collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Die Friesenland  (Gelesen 28880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
Die Friesenland
« am: 18 Mai 2007, 22:32:49 »

Die Friesenland

gehörte wie die "Westfalen" , die "Schwabenland" und die ""Ostmark"  zuerst zur Deutschen Lufthansa.
Am 05.09.1939 wurde sie von der Luftwaffe übernommen.
1940 schleuderte Sie vor Travemünde Nachschubflugzeuge in Richtung Norwegen.
Verlegung  Sept. 1940 nach Drontheim. Ende Oktober nach Frankreich/Westküste.
Im September 1941 zurück nach Drontheim. Bombentreffer Achtern durch Angriff von brit. Flugzeugen
in der Nähe von Vlissingen. Nach der Reperatur in Bremerhaven ging es zurück nach Drontheim und
im Nov. 1941 nach Tromsö. Im Juli 1943 kam sie in den Bille Fjord.
Sept. 1944 durch sowjetische Flieger schwer beschädigt und diente danach als Werkstattschiff.
April 1946 engl. Kriegsbeute. Sie fuhr dann noch als Fruchtschiff und als Kühlschiff und wurde 1969
abgewrackt.
Gebaut wurde die "Friesenland" bei den Howaldswerken in Kiel.
Eigner Deutsche Lufthansa AG Berlin
Stapellauf war am 16.03.1937
Länge 140,5 m
Breite 16,6 m
Tiefgang 8,2 m
Antrieb 2 x  9zyl.Zweitakt MAN-Dieselmotoren auf zwei Schrauben, 5800 PS
Geschwindigkeit 16 Kn

Das mal so als „grobe“ Übersicht zur Friesenland. Seitenlanges abschreiben von techn. Daten
macht meines Erachtens keinen Sinn; Wer Fragen hat und die unten genannten Quellen nicht hat, der kann sie hier stellen. Auch bei den anderen Schiffen werde ich diese Linie so beibehalten.
Sollte jemand noch andere Quellen und Fotos haben bitte in diesen Thread posten, dann haben wir alle was davon. Gerade Fotos sind sehr schwer zu bekommen. Dafür könnt Ihr Euch natürlich auch bei unserem Forumsmitglied "Leviathan" bedanken !

Schöne Grüße:
Chrischnix



Quellen und weiterführende Lektüre:
Die Schiffe und Boote der deutschen Seeflieger-Jung/Wenzel/Abendroth
Gröner Band 7
Jet & Prop 3/96
Heinkel Heft 22 von 1934 Dr.-Ing. E. Foerster
« Letzte Änderung: 19 Mai 2007, 00:46:40 von Chrischnix »

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7594
Re: Die Friesenland
« Antwort #1 am: 18 Mai 2007, 23:15:00 »
Hallo Chris,

schöner  Anfang.

Die Schadensakten der Schiffe liegen auch in Hamburg.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
Re: Die Friesenland
« Antwort #2 am: 18 Mai 2007, 23:24:46 »
Die Schadensakten der Schiffe liegen auch in Hamburg.

Hallo Theo ,
in Wandsbek? ich fahre ja bald hin :-D

Ich hoffe, das ist ok, das der Thread mit der Seenotflottille in Griechenland
sich jetzt hier befindet.

Grüße:
Chrischnix


Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
Re: Die Friesenland
« Antwort #3 am: 19 Mai 2007, 00:43:03 »
Moin Moin

Nochmal etwas zu der Maschine die da von der "Friesenland gestartet wird:

Eine BV138 genannt "der Fliegende Holzschuh". Den Namen bekam die BV Aufgrund Ihrer Rumpfform.
Typ: Dreimotoriges Aufklärungsflugboot gebaut bei Blohm & Voss
Spannweite 26,93 m
Länge 19,85 m
Fluggewicht normal 14500 Kg
mit Überlast 17650 Kg
Höchstgeschwindigkeit in Seehöhe 285 Km/h
Reisegeschwindigkeit max 265 Km/h
Reisegeschwindigkeit wirtschaftlich 200 Km/h
Normale Reichweite1250 Km/h
Dienstgipfelhöhe ohne Last 5000 m
mit Überlast 2800 m
Motorisierung: 3 Junkers Jumo 205D flüsswigkeitsgekühlte Sechszylinder
Gegenkolben Schweröl Reihenmotoren
3 x 700 Ps

Das nur mal so am Rande.

Quelle hierzu:
BV 138 / Fernerkunder im Eismeer und Atlantik von Franz Kober

Grüße:
Chrischnix



Offline Axel van Eesbeeck

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
Re: Die Friesenland
« Antwort #4 am: 19 Mai 2007, 08:27:37 »
Hallo

zu dem Angriff am 19.09.1944

Angriff durch eine russische A-20 der 36 MTAP VVS SF
Schäden: Bug abgeknickt, auf Strand gesetzt / 2 Tote


Gruß
Axel


Offline Leviathan

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 228
Re: Die Friesenland
« Antwort #5 am: 04 Juni 2007, 21:54:30 »
Schööööööööööööööööööööööööööööööööööööne Fotos  :-P :-P :-D

Ich hab hier noch eines aus der Zeit bevor das Schiff bei der Marine eingezogen wurde.


Quelle Lufthansa

Viele Grüße
Matthias

Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
Re: Die Friesenland
« Antwort #6 am: 05 Juni 2007, 08:26:33 »
Hallo Matthias

Ob ich irgendwann auch mal so ein schönes Bild bekomme ?  :O-O:

Grüße:
Chrischnix

Offline Leviathan

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 228
Re: Die Friesenland
« Antwort #7 am: 05 Juni 2007, 19:34:37 »
Also was das obere Bild betrifft, Dein Abzug liegt schon bei mir auf dem Schreibtisch :)

Und ansonsten hoffe ich das doch sehr. Angeblich sind meine Bilder unterwegs. *lechz*

Viele Grüße
Matthias

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos
Re: Die Friesenland
« Antwort #8 am: 09 Juni 2007, 00:33:59 »

     @ Chrischnix / Leviathan

Tolle Fotos !!

Frage !! Wurde der Ladekran , mit dem das Flugzeug an Bord genommen wurde umgelegt ?
Kann den Kran auf Foto 1 und 2 nicht sehen , würde ja auch beim Start hindern .

                          MfG Andreas  :MG:

Offline Leviathan

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 228
Re: Die Friesenland
« Antwort #9 am: 09 Juni 2007, 10:36:02 »
Hallo Andreas,

das ist richtig. Der kran konnte nach vorne umgelegt werden.

Viele Grüße
Matthias

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos
Re: Die Friesenland
« Antwort #10 am: 10 Juni 2007, 00:16:37 »

    @ Leviathan

Danke für die Antwort , ein sehr interessantes Schiff !!!

                        MfG Andreas  :ML:

Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
Re: Die Friesenland
« Antwort #11 am: 13 November 2008, 01:20:09 »
Moin Moin

Habe in meinem Archiv noch zwei Fotos entdeckt die auf der Friesenland
aufgenommen worden sein sollen. Ob es die Friesenland wirklich war ist
eigendlich auch egal, ich fand die Fotos sehr bedrückend. Wollte diese Realität
mit Euch teilen.
Gruß:
Chrischnix

Offline kiekut

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 183
    • Meer und mehr
Re: Die Friesenland
« Antwort #12 am: 13 November 2008, 14:37:35 »
Moin tohoop,

ist diese Seite http://www.ww2.dk/articles/catapult.htm mit den Angaben der Daten und Biographie der Katapultschiffe bekannt? Friesenland wurde übrigens in Hamburg bei der Deutschen Werft zum Kühlschiff umgebaut. Hat eventuell jemand ein Foto nach dem Umbau?

Viele Grüße,
vom kiekut

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Die Friesenland
« Antwort #13 am: 13 November 2008, 17:34:54 »

Offline kiekut

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 183
    • Meer und mehr
Re: Die Friesenland
« Antwort #14 am: 13 November 2008, 18:28:54 »
Moin kgvm,

vielen Dank für das tolle Foto! Die wesentliche Veränderung des Rumpfes bestand in der Verlängerung des Vorschiffes. Damit war das Deckshaus sehr weit nach vorne gekommen. Das Heck sieht ja schon richtig "schnieke" aus.

Es freut sich,
der kiekut :MG: