collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Abmahnwelle,  (Gelesen 17931 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Albatros

  • Gast
Abmahnwelle,
« am: 17 Juli 2009, 21:05:10 »
hier läuft gerde wohl eine Abmahnwelle durch den Hafenfuchs,

http://de.wikipedia.org/wiki/Hafenfuchs

wie ich bei wiki gerade gesehen habe ist leider „unser“ kiekut ( Christian Biedekarken )auch betroffen. :O/S

Also alle ein bisschen aufpassen mit den Bildern.... :MZ:.

Gruß, :MG:

Manfred

Albatros

  • Gast
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #1 am: 17 Juli 2009, 21:52:44 »
Hallo Ulrich,

dann sehe Dir mal seine Seite an  http://www.biedekarken.de/  dort steht gleich als erstes das er wohl auch von diesen Abmahnungen betroffen war/ist.

Gruß, :MG:

Manfred

Offline HJH

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 294
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #2 am: 17 Juli 2009, 22:06:01 »
Moin zusammen,
daß der Kerl mit Vorsicht zu geniessen ist, ist in Shiploverkreisen ja seit Jahren kein Geheimnis. Bekannt ist auch, daß er etliche Negative verstorbener "Hobby"-Fotografen wie Jansen usw., sowie auch Berufsfotografen wie Hamann, erworben hat. Wie es hier mit den Verwertungsrechten aussieht ist m. M. n. ja leider nicht endgültig geklärt. Eine höchstrichterliche Entscheidung wäre bestimmt interessant, bei dem geringen Streitwert aber unwahrscheinlich.

Ich halte ihn aber selbst nicht für sauber. So verkauft er mit seinem Copyright-Stempel versehene Abzüge von Postkarten und anderen Reproduktionen, auf die er mit Sicherheit kein Urheberrecht hat.

Ich rate also zur Vorsicht.

Schönes Wochenende
Hans

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5806
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #3 am: 17 Juli 2009, 22:08:19 »
@manfred

Da mußt du mir die Nase hereinreiben wo der Verstoß ist.  Ich sehe nur, daß bei Christian sorgfältig alle Fotos den Urheber nennen.

Niemand kann nachprüfen ob der http://www.hafenfuchs.de/ alle Papiere in Ordnung hat.
Ulrich Rudofsky

Albatros

  • Gast
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #4 am: 17 Juli 2009, 22:20:49 »
Hallo Ulrich,

dann schau Dir mal die Seite Register Schiffsfotos an dort hat er die meisten Fotos rausgenommen,ich vermute der Fuchs hat ihn ob dieser Abgemahnt.
Er spricht ja auch selbst davon das er nach der Abmahnung einen Neustart seiner Seite beginnt.

Gruß, :MG:

Manfred

Offline OWZ

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1173
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #5 am: 17 Juli 2009, 23:19:53 »
 Was mich neben der bescheiden ausgedrückt etwas unfreundlichen Verkaufsart in diesem Laden immer schon irritiert hat, war die Tatsache, dass es dort unmöglich war/ist einen Foto-Abzug "seiner" monopolisierten Werke im Normalformat zum Normalpreis zu bekommen - vielmehr musste es immer gleich A4-Format oder größer sein. Mich wundert sein hier nunmehr aufgezeigtes Verhalten daher kein Stück.

 :MS:

OWZ
« Letzte Änderung: 19 Juli 2009, 17:47:01 von OWZ »

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #6 am: 18 Juli 2009, 00:02:51 »
Leider heute üblich, wo bekommst Du noch mehr als allenfalls eine Auswahl der Bilder in Postkartengröße? Marius Bar nicht, National Maritime Museum nicht, bei den Amerikanern auch schon vor dreißig Jahren nicht ....

Offline OWZ

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1173
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #7 am: 18 Juli 2009, 00:17:43 »
 Bedenkt man, dass Abmahnwellen heute auch üblich sind ... - also nichts gegen den Hafenfuchs!   :-D


http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=177507
« Letzte Änderung: 18 Juli 2009, 00:40:20 von OWZ »

Offline Wilfried

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 2885
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #8 am: 19 Juli 2009, 01:06:05 »
Moin, moin zusammen!

Was mir auch in diesem Zusammenhang wieder einmal in diesem Lande auffällt; hier geht jemand hin und behauptet - alles ist mein! Ohne Beweisführung darf abgemahnt und abkassiert werden.
Es wird diskutiert, ob diejenigen, die Betroffenen, sich falsch oder nicht gesetzeskonform verhalten haben. Kein Wort darüber, dass hier möglicherweise der Ankläger derjenige ist, der die Rechtsunsicherheit ausnutzt, um Kasse zu machen.
Genauso funktioniert nämlich das deutsche Untertanenprinzip!

Der Verursacher ist bekannt - also zeigt Reaktionen; es gibt eine Website - es gibt in Deutschland die Meinungsfreiheit - habt Ihr eine Meinung zu diesem Thema - dann schreibt sie ... Zivilcourage, genau die ist hier gefordert!

Mit einem lieben Gruß an das Rückgrat
der Wilfried
... Tradition pflegen, bedeutet nicht, Asche aufzubewahren sondern Glut am Glühen zu halten ...
http://www.passat-verlag.de
http://www.kartonskipper.wordpress.com
http://www.forum-marinearchiv.de - wenn Marine Dein Ding ist!

Albatros

  • Gast
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #9 am: 19 Juli 2009, 09:47:51 »
Moin Wilfried,

in der Tat, dass ist eine Möglichkeit dem Herrn mal seine Meinung zu dem Thema kund zu tun, werde ich machen!.
Er hat auf seiner Seite  http://www.hafenfuchs.de/ zwar kein Gästebuch aber seine E-Mail..... :-D


Gruß, :MG:

Manfred

Offline Stefan1

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #10 am: 19 Juli 2009, 13:14:06 »
Moin Manfred,

das geht solchen Typen wie dem Hafenfuchs am Poppers vorbei!
Sein Laden bekommt durch die "Negativ-Schlagzeilen" erheblichen Zulauf, davon bin ich mir sicher -

Grüße
Stefan

Albatros

  • Gast
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #11 am: 19 Juli 2009, 15:31:53 »
Hallo Stefan,

Da könntest Du nicht ganz Unrecht haben, schließlich wird sein Laden jetzt durch die Diskusionen in den verschiedensten Foren sozusagen Weltbekannt.
Ich persönlich glaube aber es wird sich eher die Waage halten, er wird Kunden gewinnen die seinen Laden bisher gar nicht kannten und denen sein Verhalten egal ist aber er wird auch Kunden verlieren die genau aus dem Grunde nicht mehr bei Ihm kaufen werden.

Ärgerlich ist nur das die meisten die abgemahnt werden wohl ohne Gerichtsverhandlung zahlen werden und somit gar nicht geklärt wird ob er an den angeblich 400.000 Fotos die Rechte besitzt.

Aber sollte er die Rechte haben , dann gilt folgendes,Das Urheberrecht von Lichtbildwerken erlischt nach § 64 UrhG siebzig Jahren nach dem Tode des Urhebers. :MV:

Gruß, :MZ:

Manfred




Offline OWZ

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1173
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #12 am: 19 Juli 2009, 16:04:14 »
 @ Manfred

Ist mir noch nicht so ganz klar, ob das wirklich alles Lichtbildwerke (§2 UrhG) oder vielleicht doch Lichtbilder (§72 UrhG) - also Erlöschen des Schutzrechts schon 50 Jahre nach Erstveröffentlichung - sind. Hier könnten die Richter eigentlich mal etwas "nachjustieren".

Und was die Einräumung bzw. Übertragung von Nutzungsrechten (§§31,34 UrhG) angeht, dürfte hier außer in Bezug auf die durch seine Geschäftsübernahme erworbenen Fotos (sind das die Bilder von Jansen?), m.E. wohl einiges im unsicheren Bereich liegen. Insofern wäre eine vorzeitige Zahlung seitens aller Betroffenen wirklich sehr bedauerlich.

 :MG:

OWZ


p.s.: Argumentationsaufwand des OLG Hamburg bzgl. der Einstufung eines U-Boot-Fotos als "Lichtbildwerk"  --/>/> http://www.fotorecht.de/publikationen/U-Boot-Schutzfristen.html?id=473&limit=50
       
« Letzte Änderung: 19 Juli 2009, 17:20:12 von OWZ »

Albatros

  • Gast
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #13 am: 19 Juli 2009, 17:58:23 »
Hallo OWZ,

hab mir Deinen Link http://www.fotorecht.de/publikationen/U-Boot-Schutzfristen.html?id=473&limit=50 durchgelesen,  ::B)  ::/

Gruß, :MG:

Manfred

Offline Stefan1

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Abmahnwelle,
« Antwort #14 am: 19 Juli 2009, 19:35:43 »
Servus,

da stellt sich mir die Frage, ob es Sinn macht, alleine von den angegebenen 400.000 Bildern nur die Hälfte davon käuflich mit Urherberrechten zu erwerben -

Alles gut und schön. Was mache ich mit diesen vielen Tausend Bildern?
An die Wände im Wechsel anheften, jeden Tag ein paar Hundert ansehen,... ; das ist doch alles nicht mehr überschaubar.

Manch einer hat sich an seiner Raffgier schon den Hals gebrochen, im übertragenen Sinn.

Grüße
Stefan