Frage nach umfassendem Fachbuch zur Torpedoentwicklung mit Schwerpunkt auf D

Begonnen von Q, 04 Januar 2010, 15:21:48

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Q

So ich suche nach einem Buch irgendwann habe ich mal wahrscheinlich von Tiefenmesser oder als Antwort auf Tiefenmesser einen Beitrag gelesen, indem ein Standartwerk zur Torpedoentwicklung angepriesen wurde. Leider habe ich bei der Suche diesen Beitrag nicht mehr wiedergefunden. Deshalb nun die Frage. Koenntet ihr mir dazu nochmal Quellen angeben? Und bitte nur Fachbuecher keine Sachbuecher.

Sbassiba Bolchoi

Don't Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Q

Schorsch war so gut und hat mir den Beitrag schon auf meine PN geschickt:
Hat sich Zeitlich mit dem oeffnen dieses Threats ueberschnitten.
Zitat von: Schorsch am 04 Januar 2010, 15:23:08
Hallo Q,

es wäre möglich, dass sich Deine Frage auf dieses --/>/> Posting bezieht. Als Link hatte ich --/>/> hierhin verwiesen.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch

Danke dir Schorsch genau dieser Beitrag war gemeint.

Don't Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Q

So Schorsch, ich habe jetzt das Buch von der AGB abgeholt, bin aber leider sehr enttaeuscht. Zwar steht zu den Kreislauftorpedos von 1931 mehr als im Moeller "Kurs Atlantik" bzw. Moeller/ Brack "Dieselmotoren", aber es handelt sich beim "Die Torpedos" von Roessler leider um ein schlecht quellenbelegtes Fachbuch. Es gibt zwar ein Quellenverzeichnis doch leider ohne Zuordnung. Ausserdem ist in den beiden Moellers der Enwickler Kaufmann mit einem "f" geschrieben und im Roessler Kauffmann mit doppelef.

Mal ganz kurz nach Stockerau gezwinkert, kann es sein, das Moeller irgendwo andere Quellenverweise zu dem Kreislauftorpedoantrieb angibt?

Es geht mir erstmal speziel um den Kreislauftorpedoantrieb, der in der Versuchsanstalt fuer Kraftfahrzeuge TH Berlin entwickelt wurde.

Da sowohl im "Dieselmotoren" wie auch im "Kurs Atlantik" genau dieser Abschnitt ohne Fussnoten/Quellenverweise auskommt. Gleiche Frage auch fuer den Roessler.

Sbassiba Bolchoi

Don´t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Schorsch

Hallo Q,

vielleicht ist ja ein Eintrag in der Rösslerschen Literaturliste für Dich am Ende doch noch interessant: Kurzak, K.-H./Rössler, E.: "Unterseeboote und Torpedos mit Kreislaufantrieb", Selbstverlag, 1969 (u.a.  --/>/> hier einzusehen)

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

"Ubi dubium, ibi libertas." (Wo Zweifel ist, da ist Freiheit.)

Q

Ja nach langem suchen in der Quellenliste bin ich auf dieses Buch auch gestossen. Leider habe ich es bisher nicht in einschlaegigen Bibos hier in Berlin gefunden.

Danke trotzdem.
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Leutnant Werner


Q

Mit What If wuerde ich Wolfgang König bei nem Referat nicht kommen. Das leiste ich mir nur hier in der Anonymitaet des World Wide Web.  :-D

Es fehlt mir noch ein Reisebericht von deinem und Kallis Segeltoern?!

Don´t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Q

Ich hatte ja oben von erstmal gesprochen, der Roessler ist auch aeusserst duenn was die Grosstorpedos der 1918´er Jahre angeht gibt es da noch andere Quellen?

Don´t Panic

Edit: Taugt Holfelder´s "Abgas Ottomotor" etwas? Hat das zufaellig jemand.
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Q

Im Kapitel 18 "Besondere Torpedoantriebe" steht unter anderem, das die Kauffmann Entwicklung 1937 von Holfelder wiederaufgenommen wurde. Auch ein sogenannter "Schlachtschifftorpedo M5" wird da beschrieben. Kurze Daten von diesem Kavenzman: 5 Meter Laenge und 75 cm Durchmesser 600 PS Motor fuer 54 kn gut Reichweite mit 56 kg Treibstoff bei 54 kn 24 km.

Welche Schiffe/Boote sollten denn als Waffentraeger dieses M5 Torpedos dienen?

Don´t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Leutnant Werner

@ Jan, #6:

Ein "Reisetagebuch" von dem Segeltörn hab ich bereits geschrieben...Hab ich das nicht bereits hier reingestellt?
Werde ich nachholen....
Fotos müsste es aber irgendwo hier bereits geben (?)

Mein aktueller Avatar zeigt Kalli und mich bei dem Segeltörn (allerdings an Land)

Gruß
Ekke

Thoddy

Es gibt ein Rudel MarineDienstvorschriften die sich mit
Torpedotypen, Einsatz, Geschichte beschäftigen.
Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden – und wehe dem, der zuerst die Lunte in das Pulverfaß schleudert!
WoWs : [FMA]Captain_Hook_

Q

So ich habe jetzt auch den "Unterseeboote und Torpedos mit Kreislaufantieb" von Kurzak/ Roessler 1969 konsultieren duerfen.

Zur Quellenkritik:

Dabei habe ich feststellen duerfen, das der Artikel ueber Kauffmann´s Torpedo einfach dupliziert wurde. Ich nehme an, das der Roessler von seinem Buch "Unterseeboote und Torpedos mit Kreislaufantieb" abgeschrieben und dann im "Die Torpedos der deutschen U-Boote" abgedruckt hat.
Die Artikel zum M5 und KM8 Torpedo differieren allerdings.

Waehrend ich im Universitaetsarchiv auf den Namen Kauffmann mit Doppelef gestossen bin, und demnach dem Moeller unterstellen muss da einen Schreibfehler begangen zu haben. Es scheint jedoch so, das der Moeller nicht vom Roessler abgeschrieben zu haben, da auch Roessler nicht in der Literaturliste im "Kurs Atlantik" vorkommt. Wobei Moeller aus seinem Werk " Kurs Atlantik" den Artikel fuer "Einhundert Jahre Dieselmotoren für fünf Deutsche Marinen" verwendet hat, ebenfalls mit einem "f" den namen Kauffmann.

Da ich leider bis nach Potsdam fahren muss, um mir den "Kurs Atlantik" im Praesenzbereich durchlesen zu koennen, hier die Bitte.

Kannst du, der Leser, mal im eigenen "Kurs Atlantik" nachschlagen, ob es Quellen die mit dem erwaehnten dem Kreislauftorpedo in Zusammenhang zu stehen scheinen?

Den Kurzak/ Roessler hab ich schonmal nicht gefunden, vielleicht kommt dort wie auch im "Die Torpedos der deutschen U-Boote" der Autor Holfelder vor, den ich bisher nicht ergattern konnte.

Ausserdem auch die Frage, ob jemand eine andere Auflage des "Unterseeboote und Torpedos mit Kreislaufantieb" hat?

Da die Erstausgabe die ich habe, ueberhaupt keine Quellen anbietet. Vielleicht steht ja da auch wat drin. Waere also nett wenn du dich, der Lerser, meiner erbarmen wuerdest, da ich nur an die Erstausgabe ohne Quellen herran komme.

Es gab allerdings auch etwas positives bei der Recherche, Atkern aus dem Technikmuseeum der Firma Askania Berlin- Steglitz gesichtet, dabei auf einen Patentantrag und deren Verteidigung gestossen, die einen Lufttorpedo bzw. Wassertorpedo Lenkwaffenavioniksatz beschreibt. Dazu aber spaeter ein gesonderter Threat.

Vielen Dank

Don´t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Thoddy

Soweit ich das in Erinnerung habe, gibts unter den Marinedienstvorschriften diverse Kandidaten sowohl für Torpedotypen als auch für Geschichte und Einsatzprofil der Torpedowaffe in der Hochseeflotte, RM, KM
Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden – und wehe dem, der zuerst die Lunte in das Pulverfaß schleudert!
WoWs : [FMA]Captain_Hook_

Q

Das klingt inreressant, gibt es dazu nicht irgendwelche Nummern? Kenn mich mit Dienstvorschriften nicht so aus.

Jetzt gehts in die Klinik 5 cm reicht. Beim naechsten Post werd ich dann schon Vater sein.

Don´t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex

Schorsch

Hallo Q,

Zitatgibt es dazu nicht irgendwelche Nummern? Kenn mich mit Dienstvorschriften nicht so aus.

...eventuell kann Dir diesbezüglich der Inhalt dieser --/>/> Seite weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen (und "Happy birthday or resp. birthnight!" :-D )
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

"Ubi dubium, ibi libertas." (Wo Zweifel ist, da ist Freiheit.)

Impressum & Datenschutzerklärung