>> Bislang fehlende Namen für die HMA-Crewliste <<

Begonnen von Rheinmetall, 06 Februar 2023, 18:40:11

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rheinmetall

Sehr gerne, Herb !  :wink: 

Habe noch ein paar Ergänzungen zu meinem letzten Beitrag bezüglich der "Goya" zu machen.

Siegmund, Paul, Kapitänleutnant, 2. Begleitoffizier der "Goya" wird richtig SIGMUND (also ohne "e" geschrieben).

Ebenfalls überlebte der 1. Offizier Jonas der "Goya" die Tragödie nicht > + 16.04.1945

Der Funkgefreiter Fred Büttner zählte mit drei weiteren, namentlich unbekannten Schiffbrüchigen zu den letzten Geretteten der "Goja".
Diese trieben am längsten aller Schiffbrüchigen, 11 Stunden auf ihrem Floß, bevor sie zufällig von einem Schnellboot Vorpostenstreifen gesichtet und aufgefischt wurden.
Die Rettung wurde durch den betreffenden Schnellboot-Kommandanten schriftlich bestätigt, da man Büttner zunächst seine Geschichte nicht glauben wollte.

Anschließend verrichtete Büttner seinen Dienst auf dem Führerschiff "Reiher" (Befehlsstand des Admirals Östliche Ostsee).

Ein weiteres, bislang ungelistete Besatzungsmitglied, welches den Untergang überlebt hatte, war:

Bollinger, Hans-Egon, Funk-Obermaat der "Goya"

Zu weiteren Geretteten der "Goya" zählten auch die 5 einzigen Überlebenden der Sanitätskompanie 1/58 der 7. Panzerdivison:

Metzel, Dr. med., Werner, Stabsarzt   (aus Thüringen)
Sandmann, Bernhard, Heereswerkmeister  (aus Stedersdorf / Peine)
Hausen, Wilhelm                                     (aus Limburg / Lahn)
Herbert, Karl                                      (aus Störtebach / Unterfranken)
Schimpf, Wilhelm

sowie:
Hannemann, Joachim, Feldwebel, Angehöriger Panzerregiment 35

Pott, Paul, Gefreiter, Angehöriger "1./500 "Großdeutschland" > * 00.00.1925 - + 16.04.1945 auf der "Goya"
dessen Todesnachricht an die Eltern erhalten geblieben ist.

An der Rettung der Schiffbrüchigen waren beteiligt:

Beckmann, Hans, II. Wachoffizier auf "M 328"

Könitzer, Gotthardt, Heizer, auf "M 328"

Bohlen, Kapitän der "Mercator"
Die im Geleit der "Goya" fahrende, mit 5500 Flüchtlingen beladene "Mercator" wurde nach dem Angriff vom Geleitführer unter wechselnden Kursen auf den Alleinmarsch nach Kopenhagen entlassen.

Klein, Kapitän der "Herkules"
(Flüchtlingsschiff / dort "Dampfer" genannt mit 2368 BRT)

Gütschow, Kapitän der "Erna"
(Flüchtlingsschiff / dort "Dampfer" genannt mit 757 BRT, Baujahr 1904)

Das ist leider alles, was ich zum Thema "Goya" bei steuern kann, aber besser als nichts und hoffentlich kann es irgendwann mal jemand brauchen.

Beste Grüße von,

Matze  :MG: 
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Hubertus

There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Rheinmetall

#32
Hallo in die Runde !

Nach einer kleineren Lese- / Sendepause habe ich wieder eine kleine Liste an Namen für das HMA-Crew Archiv.  :MG:

Weiss, Kapitän der "Adler"
(Verwundeten-Transportschiff)

Appel, Franz, Kapitän der "Lappland"
(Flüchtlingsschiff / dort "Dampfer" genannt mit 7644 BRT)

Schwarz, Obersteward der "Cap Arcona"

Gerdts, Kapitän der "Cap Arcona"  + 13.04.1945 (Suizid durch Erschießen)
(In Neustadt an Land gegeben und beigesetzt).

Ergänzung zu vorhandenem Datensatz:
Bertram, Heinrich, Kapitän der "Cap Arcona" (Nachfolger des verstorbenen Gerdts auf diesem Posten, zuvor Kapitän der "Monte Rosa").

Ergänzung zu vorhandenem Datensatz:
Pertl, Dr., Franz, Marine-Stabsarzt war auf der letzten Reise des besagten Verwunderten-Transportschiff "Adler" an Bord.

Beste Grüße von,

Matze  :MG:


An: Herb und das Team des HMA Crew-Archives !
Schön das Ihr meine Einträge eingepflegt habt, so macht das Helfen gleich viel mehr Spaß.
Jedoch ist mir z.B. bei den Namen der "Goya" aufgefallen, dass diese jeweils DOPPELT gelistet sind...  :?
Glaube das ist etwas verrutscht. :/DK:
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Hubertus

Thanks Matze,

I am working on deleting (Doppelt's) 207 names from crew list, thanks to Ralf.

Cheers Herb.
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Rheinmetall

Moin, moin zum Wochenende !

Das über 698 Seite lange Werk von Heinz Schön "Ostsee 45" habe ich diese Woche zu Ende gelesen...
Vorallem zum Schluss hin hat es mich doch sehr bewegt, wenn man den Wettlauf gegen die Zeit / Sowjets fast minutiös mitverfolgen kann und mit welchem Willen sogar nach der "Stunde Null" auf Hochtouren daran gearbeitet wurde, möglichst viele Menschen zu retten.

Daher sollten vor der Geschichte auch die folgenden, letzten Namen dieses Buches genannt werden:

Steinke, Kapitän der "Deutschland" (21.046 BRT, Dampfer der HAPAG, welcher beim selben britischen Luftangriff wie auch "Cap Arcona und "Thielbek" in der Lübecker Bucht am 03.05.1945 vor Neustadt versenkt wurde. )

Kolster, Adolf, Leitender Ingenieur der "Deutschland" (ununterbrochen seit 1932 an Bord)

Ruchert, Wilhelm, Bootsmann der "Deutschland" (seit Ende 1931 an Bord)

Schuldt, Kapitän, Einschiffungsoffizier in der Danziger Bucht (verhalf vielen Zehntausend zur Flucht über die Ostsee).

Krüger, Karl-Ernst, Kapitänleutnant d.R., Einschiffungsoffizier in Pillau (überließ jemand anderem in Hela seinen Platz auf einem Schiff und geriet in russische Kriegsgefangenschaft, aus der er erst 10 Jahre später zurückkehrte).

Redeker, Martin, Professor D. Dr. Marinestandortpfarrer in Neustadt (Zeuge der Versenkung der "Cap Arcona". Konnte mit seiner Aussage erwirken, dass die Briten die Strafverfolgung von deutschen Offizieren einstellten, welche für den Verlust des Schiffes von den Alliierten verantwortlich gemacht wurden).

Mit der immer nötigen Handbreit Wasser unter dem Kiel grüßt Euch,

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Impressum & Datenschutzerklärung