Neuigkeiten:

Das FMA-Team wünscht allen Besuchern und Mitgliedern viel Spaß beim Lesen und Schreiben. :)

Hauptmenü

Piraten, Westafrika ist mittlerweile die gefährlichste Küste.

Begonnen von Albatros, 01 Dezember 2013, 20:09:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benjamin

Zitat von: Rheinmetall am 10 April 2018, 15:45:56
Hallo LI !

Vielen Dank für Deinen Exkurs.  top

Demnach können die Staaten nur bis zur 12 (nautischen) Meilen-Zone bestimmen, ob die betreffenden Schiffe mit bewaffneten Sicherheitspersonal besetzt sind, oder auch nicht.
Richtig ?

Beste Grüße,

Matze

Das würde ich jetzt so erstmal sagen. Wobei sie ja noch 12 weitere nm haben, bei denen Schiffe hinsichtlich der eigenen Gesetze kontrolliert werden können ("Anschlusszone").. aber ich bin kein Jurist. Andererseits ist genau das ja die Argumentation beim Vorwurf gegen die sog. libysche "Küstenwache". Diese operiert ja z.T. außerhalb ihres Zuständigkeitsbereiches bis zu 70nm vor der Küste um die Boote Richtung Mittelmeer wieder einzufangen
If there's more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

t-geronimo

Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

The Voice

Zitat von: Albatros am 02 März 2014, 13:30:18
Westafrika will Piraterie gemeinsam bekämpfen, Ghana ergreift die Initiative.

http://www.dw.de/westafrika-will-piraterie-gemeinsam-bek%C3%A4mpfen/a-17465848

:MG:

Manfred
Moin!
Ghana hat vor längerer Zeit schon seine Marine mit deutscher Hilfe "aufgerüstet":
https://www.globaldefence.net/archiv/defence-news/ghana-uebernahme-von-zwei-gebrauchten-schnellbooten-der-deutschen-marine/
Das war 2010. 2017 war eines der Boote noch aktiv im AIS.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

jockel

Zahl der Piratenangriffe deutlich gestiegen

Berlin (dpa) - Die Zahl der Piratenangriffe hat im vergangenen Jahr weltweit deutlich zugenommen. Das Internationale Schifffahrtsbüro der Internationalen Handelskammer zählte 201 Fälle, wie aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht hervorgeht. Im Jahr davor waren 180 Angriffe registriert worden. Schwerpunkt der Piraterie ist Westafrika. Die Zahl der Übergriffe im Golf von Guinea habe sich mehr als verdoppelt, hieß es >>>hier weiterlesen

Gruß
Klaus

RonnyM

...leider haben wir im Moment keine Fregatten zur Verfügung... :cry:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Big A

Zitat...leider haben wir im Moment keine Fregatten zur Verfügung... :cry:

Geschweige denn ein politisches Mandat....

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

t-geronimo

Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Big A

ZitatAuf eine Fregatte zu feuern zeugt schon vor großer Verzweifelung...   

...oder grenzenloser Selbstüberschätzung bzw. Dämlichkeit


Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Elektroheizer

Ich habe das Grauen gesehn

Urs Heßling

moin,

mangelnde Fähigkeit zur Schiffserkennung ...  :-D
Der Däne sieht einfach zu sehr wie ein Kreuzfahrtschiff aus :TU:)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Elektroheizer

#25
Zitat von: Urs Heßling am 27 November 2021, 10:07:27
mangelnde Fähigkeit zur Schiffserkennung ...  :-D
Das mag der Fall gewesen sein bei dem deutschen Tender, den Piraten mal für einen Stückgutfrachter gehalten hatten. Aber eine Fregatte mit einem Kreuzfahrtschiff verwechseln? Zitat aus dem link oben: "Zuvor hatten die Männer an Bord Warnungen und Warnschüsse der dänischen Besatzung ignoriert" - ich bleibe dabei, die waren zugedröhnt. Was sowohl die die Einschätzung der Fregatte wie die Selbstüberschätzung und Dämlichkeit erklären würde.

PS: "... deutschen Tender, den Piraten mal für einen Stückgutfrachter gehalten hatten" - oder war das ein Einsatzgruppenversorger  :?
Ich habe das Grauen gesehn

Urs Heßling

moin,

Zitat von: Elektroheizer am 27 November 2021, 10:54:28
ich bleibe dabei, die waren zugedröhnt. Was sowohl die die Einschätzung der Fregatte wie die Selbstüberschätzung und Dämlichkeit erklären würde.
OK, ich schließe mich dem an  :MZ:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"




Impressum & Datenschutzerklärung