Schnellboote

Begonnen von joern, 18 September 2012, 09:15:54

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arjan

Thanks for your feedback Urs  top . I'm not sure if I will buy this new kit but no doubt more issues will appear once one has a close look at the parts and building instructions. I must say though that Italeri's S-38 kit was already much better than their first S-100 one.

Gruss,

Arjan

Urs Heßling

moin,

Zitat von: Arjan am 19 November 2023, 13:12:21I must say though that Italeri's S-38 kit was already much better than their first S-100 one.
I agree it's a good-looking kit.  They are just "overdoing" the outer appearance

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

AKo[FIN]

Hello,

I am working on a book about the activities of the Kriegsmarine in the Eastern Gulf of Finland from 1941 to 1944. The project is entirely based on my hobby, but I aim to create a well-referenced work primarily relying on archival sources. The working title of the book is "Der Kleinkrieg zur See" (The Petty War at Sea). Currently, I have been researching the events of September 1941, during which the 1st Schnellboot Flotilla and the 5th R-Boat Flotilla operated from Kotka. I have investigated the tasks performed by these flotillas.

The original main task was to mine the Kronstadt Bay, but this was canceled because the Finns did not quickly capture the Koivisto islands, and the Wehrmacht Northern Army Group did not reach Shepalevsk. The tasks were redirected to alternative areas, and the flotillas mined the routes used by the Russians between Suursaari and Kronstadt. After completing two tasks, the 5th R-Boat Flotilla was moved westward. Still, the 1st Schnellboot Flotilla was tasked with mining the narrow passage of Hailuoto south of Lavansaari. Due to navigation difficulties, this task had to be canceled, and the task area was changed to mine the route between Seiskari and Välimatala, southwards from Seiskari island.

The mission for this task began on September 13, 1941, but enemy vessels were encountered on the way. Due to evasive maneuvers, determining the location and navigation became challenging, and the area was never reached. I have been searching for more detailed information about this task but have not found microfilm copies of the war diary of the 1st Schnellboot Flotilla from open sources on the internet. I have consulted sources such as FdT Helsinki, the 5th R-Boat Flotilla, the Finnish Navy Headquarters, and the 2nd Coastal Brigade's war diaries, which are available.

Does anyone have information on where I could find the war diary of the 1st Schnellboot Flotilla?

Best regards,
Anssi Koski
Kotka, Finland

t-geronimo

This is the link to NARA Guide No. 4 where the war diaries of the S-Boat Flottillas are part of:
 --/>/> http://www.digitalhistoryarchive.com/uploads/2/5/4/1/25411694/t-1022_records_of_the_german_navy_1850-1945_no._4_-_german_navy_operational_commands_in_world_war_ii.pdf

A lot of these rolls can be downloaded for free here:
 --/>/>  http://wwiidigitalarchives.org/t1022-german-navy

All others coan be ordered at NARA:
 --/>/> https://www.archives.gov/research/order
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

AKo[FIN]

Zitat von: t-geronimo am 10 Dezember 2023, 12:33:22This is the link to NARA Guide No. 4 where the war diaries of the S-Boat Flottillas are part of:
 --/>/> http://www.digitalhistoryarchive.com/uploads/2/5/4/1/25411694/t-1022_records_of_the_german_navy_1850-1945_no._4_-_german_navy_operational_commands_in_world_war_ii.pdf

A lot of these rolls can be downloaded for free here:
 --/>/>  http://wwiidigitalarchives.org/t1022-german-navy

All others coan be ordered at NARA:
 --/>/> https://www.archives.gov/research/order
Hello Thorsten,

Thank you for the prompt response. I found the war diaries for FdT Helsinki and the 5th R-Boat Flotilla on the wwiidigitalarchives website. However, it appears that Roll 3091, which contains the war diaries for the 1st Schnellboot Flotilla, is missing. I will condsider ordering it from NARA.

Best regards,
Anssi

t-geronimo

Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Urs Heßling

hi, Anssi,

[/quote]
Zitat von: t-geronimo am 10 Dezember 2023, 16:39:47Maybe Urs can help you.
Indeed.

Zitat von: AKo[FIN] am 10 Dezember 2023, 10:35:38... and the flotillas mined the routes used by the Russians between Suursaari and Kronstadt.
Well, not quite.
The R-Boote laid the mines, the S-Boote laid Protection buoys (Sperrschutzmittel) and covered the whole operation

Zitat von: AKo[FIN] am 10 Dezember 2023, 10:35:38Does anyone have information on where I could find the war diary of the 1st Schnellboot Flotilla?
Yes, I habe my own photo copies of 1st flottilla´s war diary (September : 44 pages)

greetings, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Schappi1976

Urs hat ja schon geschrieben, was bei der neuen Schnellbootvariante (S-26 von Italeri) nicht ganz so stimmt.

Leider verliere ich aufgrund der Komplexität des Schnellbootthemas so langsam den Gesamtüberlick.   :cry:

Deshalb mal ganz einfach gefragt:

Welche Original-Boote spiegelt der Bausatz von S-26 bezüglich des Bauzustandes wieder?
Gibt es zu diesem Bauzustand einen belegbaren Tarnanstrich? Wenn ja, bei welchen Booten wurde er angebracht?


vg Angel
Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
Antoine de Saint-Exupéry

Urs Heßling

moin,

Zitat von: Schappi1976 am 21 Dezember 2023, 16:33:53Deshalb mal ganz einfach gefragt:
Welche Original-Boote spiegelt der Bausatz von S-26 bezüglich des Bauzustandes wieder?
Gibt es zu diesem Bauzustand einen belegbaren Tarnanstrich? Wenn ja, bei welchen Booten wurde er angebracht?
Gute Frage :TU:)  Sie hat mich auf etwas aufmerksam gemacht, das ich noch nicht in Betracht gezogen hatte.

Leider haben die beiden Modellzeichnungen der Versionen A und B nur eine Seitenan- und keine Draufsicht. Wenn ich nach dem Verpackungskastenbild gehe und mir die Bilder der Teile ansehe, komme ich zu dem Schluß, daß es sich hier um ein Modell der Serie S 38 handelt.
Beim Typ S 26 sind die Klappen über dem Mittelmotorenraum anders gestaltet. Wenn ich es richtig sehe, gibt es im Bausatz keine Alternativ-Bauteile für eine S 26-Version. Es kann also nur ein Boot der Serie S 38 gebaut werden.

Da das Boot schon eine Brunnen- oder Backflak hat (keine Alternativbauteile), kommt die Nutzung des "Barbarossa"-Tarnschemas (Version B) nicht in Frage. Die einzigen Tarnschemata, die man anwenden könnte, wären demnach die der in Norwegen stationierten Flottillen 6 und 8, die aber von Boot zu Boot verschieden waren (siehe Anhänge). Dazu müßte man dann noch ein passendes Farbfoto finden.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Schappi1976

Danke Urs :)

Und bei den Booten stimmen auch die "Deckel" der Brunnenflak mit dem Original überein?
Bei den Baukästen von S-26 und S-38 sind ja ja Unterschiede ersichtlich. Angehängte Bilder sind von Italeri.
Bei S-26 sieht es nach einem "Schiebesystem" aus. Bei S-38 sieht es nach einem "Drauflege-System" (runder Deckel) ^^ aus.

In einigen Zeichnungen / Illustrationen bei verschiedenen Veröffentlichungen habe ich gesehen, dass die 20mm achtern mal ein Latten-Podest /ähnlich dem der 40mm) hatten und mal nicht. Gibt es dazu Belege oder glaubhafte Ausführungen?

PS: Vorgestern, als ich im Netz recherchierte, fiel mir ein Angebot eines Händlers auf.. 132,95 Euro inkl. Versand für das S-26. Da konnte ich nicht widerstehen. :-D
Ansonsten sind die Preise ja deutlich höher...

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
Antoine de Saint-Exupéry

Schappi1976

Anbei auch eine Draufsicht der S-26 Version von Italeri. Das Paket ist soeben eingetroffen. :)

Jetzt kann Urs noch besser die Fehler herausarbeiten. ^^

Traurig finde ich nur, dass Sie für den Tarnanstrich, auch wenn er für dieses Boot falsch ist, keine Heck- und Bugansicht, wie auch von der Steuerborseite hinzugefügt haben.So wäre auch nur wieder Rätsel raten angesagt. :/

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
Antoine de Saint-Exupéry

Urs Heßling

moin,

Zitat von: Schappi1976 am 22 Dezember 2023, 13:42:00Anbei auch eine Draufsicht der S-26 Version von Italeri. Das Paket ist soeben eingetroffen. :)

Jetzt kann Urs noch besser die Fehler herausarbeiten. ^^

Traurig finde ich nur, dass Sie für den Tarnanstrich, auch wenn er für dieses Boot falsch ist, keine Heck- und Bugansicht, wie auch von der Steuerborseite hinzugefügt haben.So wäre auch nur wieder Rätsel raten angesagt. :/
Eigentlich war alles schon gesagt, kurz :
- Angesichts der Abdeckung der Außenmotoren : kein S 26, sondern S 38
- Barbarossa-Tarnung paßt nicht zum Vorhandensein einer Bugwaffe

Die Bemerkung zur Tarnung ist natürlich - leider ! - genau richtig.

Tja :roll:  :|



Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

alo41

Zitat von: Schappi1976 am 22 Dezember 2023, 13:42:00Anbei auch eine Draufsicht der S-26 Version von Italeri. Das Paket ist soeben eingetroffen. :)

Hi,

It is like Urs says. The sea eagle with a torpedo was a marking on S 42. The Italeri camouflage is correct for 1941 and the 2 Sftl in the Baltic without the front gun.
S 42 was in Norway with 8 Sftl in 1942 with the front gun and was camouflaged during the last part before returning to Germany.
Link post #1837: https://forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=18105.1830

The camouflage was diffrent compared to the Baltic and also to the later 6 Sftl in Norway. It looked more like S 46 in my post here. Link post #1822:https://forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=18105.1815

/Alo
Antworte im deutsch, bitte

Impressum & Datenschutzerklärung