Angriffe auf Schifffahrt im Roten Meer

Begonnen von Big A, 20 November 2023, 09:32:43

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

MCH, maxim, joern, S-Roehre und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

maxim

Sind bei der dortigen Einsatzgruppe nicht auch Versorger dabei? Also Versorger von Verbündeten?

Der Großteil der Munition ist ja nicht spezifisch für die Deutsche Marine - Ausnahme die Munition für die MLG 27?

Urs Heßling

moin,

Zitat von: bettika61 am 08 Februar 2024, 16:29:32Gefahren des Einsatzes: »Wir rechnen mit dem gesamten Spektrum von direkten und indirekten Angriffen«, sagte er vor Journalisten. »Das reicht von ballistischen Flugkörpern großer Reichweite ... über normale Seezielflugkörper bis hin zu Drohnen und auch Kleinstdrohnen, aber auch ferngesteuerte Überwassereinheiten im Kamikazebetrieb.«
Für Schiff und Besatzung : Gute Fahrt :TU:) , viel Erfolg top und gute Heimkehr :MG:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Wiking

Marine-Inspekteur sieht Fregatte "Hessen" auf Einsatz im Roten Meer bestens vorbereitet.

https://web.de/magazine/politik/marine-inspekteur-fregatte-hessen-einsatz-roten-meer-bestens-vorbereitet-39319480

Welches wären denn die zusätzlichen Waffensysteme ?

Wiking :MG:

Wiking


Big A

Der Artikel ist von 2022

Die Tests und deren Auswertung sind noch lange nicht abgeschlossen.

Wenn man sich die Mühe machen würde, die Versuchskonfiguration und die Art des eingesetzten Testgerätes ( im Text nicht ohne Grund "Demonstrator" genannt ) genauer zu recherchieren, dann...

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

bettika61

Zitat von: bettika61 am 08 Februar 2024, 16:29:32
ZitatDer Einsatz der »Hessen« muss dann noch formal von der Bundesregierung beschlossen und dann vom Bundestag mandatiert werden. Damit wird bis Ende des Monats gerechnet, eine Zustimmung gilt als sicher.
https://www.spiegel.de/ausland/rotes-meer-bundeswehr-fregatte-hessen-zur-eu-mission-ausgelaufen-a-534b61d5-625b-4b0d-aa1e-ebce8d5a420a
Edit: Vorgesehen als TOP 21.2.24  --/>/> https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2024/kw08-de-bundeswehr-eunafor-aspides-988594

Hallo,
ZitatDie Bundesregierung hat das Mandat zur Beteiligung der Bundeswehr an einer EU-Mission zum Schutz der Seewege im Roten Meer beschlossen. Wie ein Regierungssprecher am Freitag in Berlin sagte, wurde über die Einsatzgrundlage für eine Fregatte und Stabspersonal im Umlaufverfahren durch das Kabinett entschieden. Das Mandat sieht demnach eine Personalobergrenze von 700 Soldatinnen und Soldaten vor und soll vorerst bis Ende Februar 2025 gelten.
https://www.stern.de/news/bundesregierung-beschliesst-mandat-fuer-marine-einsatz-im-roten-meer-34464942.html
Die Zustimmung im Bundestag fehlt noch,
geplant
  --/>/> Liveübertragung: Mittwoch, 21. Februar, 16.30 Uhr
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2024/kw08-de-bundeswehr-eunafor-aspides-988594

ZitatVerteidigungsminister Pistorius will am kommenden Dienstag die Hessen bei ihrem Zwischenstopp auf Kreta besuchen. Das Schiff soll erst dann in das Einsatzgebiet Rotes Meer einlaufen, wenn der Bundestagsbeschluss vorliegt
https://augengeradeaus.net/2024/02/einsatz-im-roten-meer-kabinettsbeschluss-am-freitag/
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

bettika61

#81
Hallo,
Der Bundestag hat erwartungsgemäß der Beteiligung an der EU-Mission "Aspides".    zugestimmt.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ausland/bundestag-einsatz-marine-rotes-meer-100.html
ZitatKurz vor der Bundestagsabstimmung kündigten die Huthi an, ihre Angriffe auszuweiten. Man setze auf Eskalation als Antwort auf die Eskalation Israels im Gazastreifen, sagte der Anführer der Gruppe, Abdel-Malik al-Huthi, am Donnerstag in einer Fernsehansprache, wie der Sender Al-Masirah berichtete. Bislang seien 48 Schiffe angegriffen worden. Künftig würden auch Unterwasser-Waffen eingesetzt.

Die Fregatte Hessen war gestern im Suez-Kanal
https://www.hamburg.de/fregatte-hessen-position/
Edit: jetzt schon im Roten Meer
ZitatNach Angaben des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr lief die Hessen unmittelbar nach der Bundestagsentscheidung aus dem Suezkanal ins Rote Meer ein und wurde dem Operationshauptquartier von Aspides in Larissa in Griechenland unterstellt.
https://augengeradeaus.net/2024/02/bundeswehr-beginnt-einsatz-im-roten-meer/

Die Fregatte Hamburg ist schon als Ablösung eingeplant
https://www.merkur.de/politik/spezieller-bewaffnung-huthi-neues-kriegsschiff-fuers-rote-meer-fregatte-hamburg-mit-92848134.html
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

bettika61

#82
Zitat von: Big A am 08 Februar 2024, 16:42:33
ZitatStellt sich mir die Frage, wie ist der Nachschub mit Munition unterwegs geregelt ?

Vermutlich mit Lufttransport über Djibouti

Axel
Hallo,
Wie sieht es mit Nachschub für die SM-2 aus?
MdB Florian Hahn (CSU) behauptet,
ZitatDoch die SM-2 sei nicht mehr nachproduzierbar, sei dem Parlament mitgeteilt worden. ,,Das heißt, einmal verschossen kann nicht nachproduziert werden, weil es schlichtweg die industriellen Werkbänke nicht mehr gibt. Eine Folgelösung für dieses System ist aktuell technisch nicht nutzbar.
https://defence-network.com/unzureichende-munition-nicht-nur-in-der-bundeswehr/

Hiernach: https://www.naval-technology.com/projects/standard-missile-2-sm-2-us/
ZitatRaytheon stellte die Produktion der Rakete 2013 aufgrund fehlender internationaler Bestellungen ein. Aufgrund der steigenden weltweiten Nachfrage nach der Waffe wurde die Produktion 2017 wieder aufgenommen.

Wie sieht es 2024 aus?
Edit: bei Raytheon   im "Angebot"
ZitatGlobal demand
Raytheon restarted its SM-2 production line after multiple countries pooled resources to make a "bundle" purchase. The company reconfigured and modernized its SM-2 missile factory to increase production efficiencies. It also signed new agreements with several suppliers.
https://www.rtx.com/raytheon/what-we-do/sea/sm-2-missile
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

bettika61

Zitat von: Big A am 08 Februar 2024, 16:42:33
ZitatStellt sich mir die Frage, wie ist der Nachschub mit Munition unterwegs geregelt ?

Vermutlich mit Lufttransport über Djibouti

Axel
Hallo,
Die Munitionsversorgung stellt ein Problem dar
ZitatDer deutschen Fregatte "Hessen" droht bei ihrem Einsatz im Roten Meer offenbar ein Munitionsproblem. Admiral Axel Schulz räumte im NDR ein, nur für eine der drei Raketenarten an Bord könne Nachschub aus deutschen Depots geliefert werden. Sobald die Munition verschossen sei, müsse der Einsatz beendet werden. Der Zeitpunkt sei unklar.
https://www.mdr.de/nachrichten/welt/politik/fregatte-hessen-rotes-meer-huthi-munition-problem-100.html
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

t-geronimo

Dann tun Fehlschüsse natürlich doppelt weh, egal gegen wen und warum.  :|
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

thommy_l

Zitat von: bettika61 am 24 Februar 2024, 14:20:45Hiernach: https://www.naval-technology.com/projects/standard-missile-2-sm-2-us/
ZitatRaytheon stellte die Produktion der Rakete 2013 aufgrund fehlender internationaler Bestellungen ein. Aufgrund der steigenden weltweiten Nachfrage nach der Waffe wurde die Produktion 2017 wieder aufgenommen.


Dann müsste doch die SM2 wieder verfügbar sein oder verwechsle ich da was?

Thommy

Big A

ZitatDann müsste doch die SM2 wieder verfügbar sein oder verwechsle ich da was?

Das wohl, aber wurde sie auch von Deutschland beschafft? Und wenn ja, wie viele? Und an welcher Stelle steht Deutschland dann in der Warteschlange?

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

maxim

In den Artikeln steht, dass zwei von drei Raketen aktuell nicht erhältlich wären.

Neben der SM-2 müsste es ja um RAM und ESSM gehen. Letztere beiden sollten doch in Produktion sein oder?

Die Frage ist natürlich, ob welche bestellt sind und was die Lieferzeiten sind...

Big A

Vielleicht noch mal zur Terminologie: Es handelt sich hier hier um "Flugkörper" ("missiles") und nicht um "Raketen" ("rockets"); letztere sind nach dem Abschuss nicht mehr oder nur sehr begrenzt lenkbar.

Wird aber in der Presse / den Medien auch gerne verwechselt.

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

maxim

Ja, die Deutsche Marine unterscheidet da zwischen Flugkörper und Rakete. Aber das ist keineswegs allgemein so.

Die sowjetische Marine nannte z.B. Schiffe mit gelenkten Waffen Raketenkreuzer und entsprechend nannte die Volksmarine ihre Schiffe und Boote, z.B. Raketenschnellboote des Projekts 205 (Osa) und Kleines Raketenschiff des Projekts 1241 (Tarantul).

"Missile" heißt übrigens nicht Lenkwaffe, das wäre "guided missile".

"Missile" kann alles möglich sein, sogar ein geworfener Stein:
Zitata weapon that is sent through the air and that explodes when it hits the thing that it is aimed at
an object that is thrown at somebody to hurt them
https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/missile?q=missile

Das beantwortet aber alles nicht, welche Rakete/Lenkwaffe neben dem SM-2 noch aktuell nicht erhältlich sein soll.

Impressum & Datenschutzerklärung