Militärische Infrastruktur der ehemaligen VM und schwimmende Einheiten

Begonnen von Albatros, 03 Dezember 2011, 17:08:23

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

M-54842

Hallo OLPE, vielen Dank für die Richtigstellung. Das Buch müsste antiquarisch zu erwerben sein.

olpe

Zitat von: bettika61 am 15 August 2015, 10:15:23
Hallo olpe,
Danke für ausführliche Darstellung  :MG: und die Fotos,

Ich gehe von einer Falschinformation von einem Politiker aus  :-D
Hallo,
...  :MG: ...
Bei dem im link zu erkennenden Arrangement des Redners kann schon mal eine andere Zahl über'n Tresen gehen ...  :-D

Grüsse
OLPE

olpe

Hallo,
hier nun eine tabellarische Zusammenfassung der Daten des Projektes 151 (NATO: PG der SASSNITZ-Klasse, davor: BALCOM-10).
[tabular type=2]
[row]
[head]Objekt-Nr.[/head][head]Bau-Nr.[/head][head]Serien-Nr.[/head][head]Kennungen/Name[/head] [head]späterer Name[/head] [head]Verbleib Stand 1998[/head] [head]Verbleib Stand 2015[/head]
[/row]
[row][data]______[/data]
        [data]______[/data]
        [data]______[/data]
        [data]____________________________[/data]
        [data]__________________[/data]
        [data]______________________[/data]
        [data]______________________[/data]
[/row]
[row]
[data]281[/data][data]385[/data] [data] 151.0 [/data] [data] 91, 591, P 6165, ,,SASSNITZ" [/data] [data] BG 22 ,,NEUSTRELITZ" [/data] [data] i.D., BGS/Küstenwache [/data] [data] i.D., Bundespolizei [/data]
[/row]
[row]
[data]282[/data][data]386[/data] [data] 151.01 [/data] [data] 92, 592, ,,OSTSEEBAD SELLIN" [/data] [data] ,,OSTSEEBAD SELLIN" [/data] [data] als Auflieger in Neustadt/H. [/data] [data] verschrottet [/data]
[/row]
[row]
[data]283[/data][data]387[/data] [data] 151.02 [/data] [data] -, ,,OSTSEEBAD BINZ" [/data] [data] BG 23 ,,BAD DÜBEN" [/data] [data] i.D., BGS/Küstenwache [/data] [data] i.D., Bundespolizei [/data]
[/row]
[row]
[data]284[/data][data]388[/data] [data] 151.03 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] aufgelegt in Wolgast [/data] [data] verschrottet [/data]
[/row]
[row]
[data]285[/data][data]389[/data] [data] 151.04 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] aufgelegt in Wolgast [/data] [data] verschrottet [/data]
[/row]
[row]
[data]286[/data][data]390[/data] [data] 151 P1 [/data] [data] Projekt 660, 421, ORP ,,ORKAN" [/data] [data] ORP ,,ORKAN" [/data] [data] i.D., polnische Marine [/data] [data] i.D., polnische Marine [/data]
[/row]
[row]
[data]287[/data][data]391[/data] [data] 151 P2 [/data] [data] Projekt 660, 423, ORP ,,PIORUN" [/data] [data] ORP ,,PIORUN" [/data] [data] i.D., polnische Marine [/data] [data] i.D., polnische Marine [/data]
[/row]
[row]
[data]288[/data][data]392[/data] [data] 151 P3 [/data] [data] Projekt 660, 423, ORP ,,HURAGAN" [/data] [data] ORP ,, GROM" [/data] [data] i.D., polnische Marine [/data] [data] i.D., polnische Marine [/data]
[/row]
[row]
[data]289[/data][data]393[/data] [data] 151.05 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] aufgelegt in Wolgast [/data] [data] verschrottet [/data]
[/row]
[row]
[data]290[/data][data]394[/data] [data] 151.06 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] aufgelegt in Wolgast [/data] [data] verschrottet [/data]
[/row]
[row]
[data]291[/data][data]395[/data] [data] 151.07 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] Sektion in PWW vorhanden [/data] [data] Sektion in PWW vorhanden [/data]
[/row]
[row]
[data]292[/data][data]396[/data] [data] 151.08 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] Sektionen verschrottet [/data] [data] - [/data]
[/row]
[row]
[data]293[/data][data]397[/data] [data] 151.09 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] Material vorbereitet [/data] [data] - [/data]
[/row]
[row]
[data]294[/data][data]398[/data] [data] 151.10 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] gestrichen [/data] [data] - [/data]
[/row]
[row]
[data]295[/data][data]399[/data] [data] 151.11 [/data] [data] - [/data] [data] - [/data] [data] gestrichen [/data] [data] - [/data]
[/row]
[/tabular]
Unten noch einige vertiefende Bilder (Q: Slg. OLPE):

  • 151.0: die Erste der Schwestern in Dranske (links die zweite)
  • 151.0 und 151.01: zwei Schwestern
  • 151.0, 151.01 und 151.02: drei Schwestern
  • alle drei im Winter I
  • alle drei im Winter II
  • die restlichen Rümpfe in Wolgast (v.r.n.l.: 151.03, 151.06, 151.05, 151.04)
Grüsse
OLPE

smutje505


olpe

Zitat von: smutje505 am 16 August 2015, 13:00:50
Hallo Olaf hier noch Bilder von 2009
Hallo,
danke für die Bilder  :MG: ... interessant ist, dass die unfertigen Rümpfe von Zeit zu Zeit in der Peene-Werft gewartet und überprüft wurden ... Nach der Rückverholung zu Liegeplatz beim Tosbecken lagen sie dann immer wieder mit veränderter Reihenfolge ...
Grüsse
OLPE

olpe

Hallo,
hier nun zweit Tabelle mit Daten des Projektes 151. Sowohl diese als auch die in der Tabelle weiter oben stammen aus Angaben der Werft, aus nachgängigen Recherchen, Veröffentlichungen zum Thema und aus Gedächnisprotokollen. Einige Ungereimtheiten konnten noch nicht entgültig geklärt werden.
[tabular type=2]
[row]
[head] Name [/head][head] Serien-Nr. [/head][head] Baubeginn [/head][head] Kiellegung [/head] [head] Stapellauf [/head] [head] Übergabe [/head]
[/row]
[row][data]_______________________________[/data]
        [data]_________[/data]
        [data]____________[/data]
        [data]____________[/data]
        [data]____________[/data]
        [data]____________[/data]
[/row]
[row]
[data] ,,SASSNITZ", BG 22 ,,NEUSTRELITZ" [/data] [data] 151.0 [/data] [data] 14.10.1986 [/data] [data] 30.04.1987 [/data] [data] 30.11.1987 [/data] [data] 31.07.1990 [/data]
[/row]
[row]
[data] ,,OSTSEEBAD SELLIN" [/data] [data] 151.01 [/data] [data] 26.09.1988 [/data] [data] 20.01.1989 [/data] [data] 16.12.1989 [/data] [data] 02.10.1990 [/data]
[/row]
[row]
[data] ,,OSTSEEBAD BINZ", BG 23 "BAD DÜBEN" [/data] [data] 151.02 [/data] [data] 27.12.1988 [/data] [data] 03.05.1989 [/data] [data] 26.02.1990 [/data] [data] 13.12.1990 [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.03 [/data] [data] 22.03.1989 [/data] [data] 26.06.1989 [/data] [data] 10.05.1990 [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.04 [/data] [data] 01.06.1989 [/data] [data] 13.09.1989 [/data] [data] 07.07.1990 [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[row]
[data] ORP "ORKAN" [/data] [data] 151 P1 [/data] [data] 07.08.1989 [/data] [data] 24.11.1989 [/data] [data] 21.08.1990 [/data] [data] 15.10.1990 [/data]
[/row]
[row]
[data] ORP "PIORUN" [/data] [data] 151 P2 [/data] [data] 16.10.1989 [/data] [data] 23.02.1990 [/data] [data] 17.10.1990 [/data] [data] 13.11.1990 [/data]
[/row]
[row]
[data] ORP "GROM" [/data] [data] 151 P3 [/data] [data] 27.12.1989 [/data] [data] ?.04.1990 [/data] [data] 06.12.1990 [/data] [data] 07.12.1990 [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.05 [/data] [data] 20.02.1990 [/data] [data] 10.07.1990 [/data] [data] ?.11.1990 [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.06 [/data] [data] 23.04.1990 [/data] [data] 20.08.1990 [/data] [data] ?.11.1990 [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.07 [/data] [data] 25.06.1990 [/data] [data] ?.10.1990 [/data] [data] nicht erfolgt [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.08 [/data] [data] 27.08.1990 [/data] [data] nicht erfolgt [/data] [data] nicht erfolgt [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[row]
[data] - [/data] [data] 151.09 [/data] [data] nicht erfolgt [/data] [data] nicht erfolgt [/data] [data] nicht erfolgt [/data] [data] nicht erfolgt [/data]
[/row]
[/tabular]
151.10 und 151.11 wurden gestrichen, wobei nicht ganz klar ist, ob die Serien-Nr. noch vergeben wurde.
Bei den polnischen Booten sind nur die Rümpfe gefertigt worden - mit einem geringen Ausrüstungszustand. Der Gesamtpart des Endbaues sollte auf einer polnischen Werft erfolgen – was dann auch so umgesetzt wurde. Zu recherchieren bleibt in diesem Zusammenhang weiterhin, inwieweit die polnischen Boote aus der VM-Serien herausgelöst oder gesondert gebaut wurden (nach meinem Dafürhalten letzteres).
Grüsse
OLPE

bettika61

Zitat von: bettika61 am 14 August 2015, 22:28:23
Zitat von: olpe am 03 Dezember 2011, 23:03:43
Bundespolizei/Küstenwache Klasse PB 50, ex. VM Projekt 151:

  • BP 22 "NEUSTRELITZ" (ex. "SASSNITZ")
  • BP 23 "BAD DÜBEN" (ex. "OSTSEEBAD BINZ")
Hallo,
die Bundespolizei See fordert 3 neue Schiffe , weil 2018  bei 3 alten die Zulassung (Klassenlauf) abläuft. Betroffen davon sind die von der Volksmarine übernommenen Schiffe. http://dpolg-bpolg.de/wp/?p=9227
Der Ersatz der alten Schiffe wurde vom Bundestag beschlossen
http://www.shz.de/schleswig-holstein/politik/bundespolizei-bekommt-ersatz-fuer-drei-einsatzschiffe-id11191076.html
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

Bugsierstefan

Moin Forum,

:-o was für ein Luxus! Als die ehemaligen Projekt 151 Schiffe bei dem damaligen BGS in Dienst gehen konnten, hatte ich damals als BGS´ler die Gelegenheit, diese Schiffe nach dem Umbau zu Polizeibooten zu besichtigen. Auch lag damals in Neustadt noch ein drittes Schiff dieser Klasse, ein nicht umgebauter 151er, dieses Schiff sollte auch nach diesem Muster für den BGS umgebaut werden, dieses wurde aber aufgrund der hohen Kosten nicht mehr vollzogen.
Der Umbau in ein Polizeiboot kam damals eigentlich einem Neubau gleich, bei der Besichtigung konnte man das deutlich zwischen dem Original 151er und dem umgebauten Boot sehen!
Neue Antriebsanlage von MTU, Frischwassertanks usw....usw....!
Die umgebauten Boote waren kaum noch wieder zu erkennen!
Und diese Boote sind jetzt veraltet und marode.......müssen ersetzt werden? So wie ich den alten BGS noch kenne, war selbst älteres Material vielleicht alles andere als modern, aber bestimmt nicht marode!!!!
Oder kommt ein Klassenerhalt für Schiffe neurdings für eine Bundesbehörde genauso plötzlich und überraschend wie Weihnachten?
Komischerweise fuhren die 157er Boote länger........... :?

Es grüßt ein nachdenklicher
Bugsierstefan  :|

M-54842

Ich habe eine Frage zu den schwimmenden Stützpunkten der VM. Im Buch ,,Volksmarine in Aktion" habe ich auf der Seite 33 gelesen, dass diese nur bis 1986 in See gegangen sind. Warum war das so?

olpe

Hallo,
Zitat von: M-54842 am 06 Juni 2024, 16:56:06Ich habe eine Frage zu den schwimmenden Stützpunkten der VM. Im Buch ,,Volksmarine in Aktion" habe ich auf der Seite 33 gelesen, dass diese nur bis 1986 in See gegangen sind. Warum war das so?
bei Seeeinsätzen/Übungsfahrten nach der Indienststellung des letzten Schiffes vom Projekt 162 wurde festgestellt, dass es eine Durchbiegung des Rumpfes im Seegang gibt. Erkennbar war es daran, dass beim durchgehenden Hauptdeck die Schiffbewegungen in Längsrichtung gut sichtbar waren. Es kamen Zweifel an der Längsfestigkeit auf. Daraufhin wurden Fahrten in See untersagt. Die Schiffe waren konstruktiv dafür nicht ausgelegt. Hierzu zur Vertiefung zwei Zitate:

Dieter Strobel: ,,Peene-Werft Wolgast", S. 212:
Zitat Beginn:
,,Die lange, 1975 begonnene, variantenreiche Entwicklung und erst 1982 zum Technischen Projekt geführte extreme Leichtbauausführung gibt Anlass zu vermuten, dass es über den Einsatzbereich wohl sehr wechselnde Vorstellungen gab. Die offenbar von der Materialökonomie geprägte Dimensionierung führte dazu, dass die Fahrtzulassungsbescheinigung auf das Fahrgebiet ,,Erweiterte Seewasserstraßenfahrt" beschränkt werden musste. Nur bis drei (!) Seemeilen längs der Küste um die Insel Rügen und mit Schlepperhilfe bis max. zehn Seemeilen durfte manövriert werden. Die Folge war, dass diese Schiffe nur mit Sonderzulassungen eine begrenzte ,,Kleine Fahrt" erhielten und größere Probleme bekamen, ihren Booten zu folgen."
Zitat Ende.

Manfred Röseberg: ,,Schiffe und Boote der Volksmarine" S. 177:
Zitat Beginn:
,,Laut bestätigtem Technischen Projekt galt als Fahrtgebiet ,,erweiterte Seewasserstraßenfahrt".
Für die Forderung der Volksmarine, das Fahrtgebiet zu erweitern, wäre eine neue Konzeption erforderlich gewesen (Schiffsform, Antrieb, Stabilität, Lecksicherheit, Ausrüstung). Da eine solche nicht möglich war, wurde eine Ausnahmegenehmigung getroffen: Das Fahrtgebiet konnte unter speziell zu benennenden Einsatzbedingungen mit und ohne Schlepperhilfe erweitert werden, ohne das technische Veränderungen am Projekt vorgenommen wurden."

Zitat Ende.

Grüsse
OLPE

M-54842


2M3

Zitat von: M-54842 am 06 Juni 2024, 16:56:06Ich habe eine Frage zu den schwimmenden Stützpunkten der VM. Im Buch ,,Volksmarine in Aktion" habe ich auf der Seite 33 gelesen, dass diese nur bis 1986 in See gegangen sind. Warum war das so?

Moin,

mW war einer der damals neuen schwimmenden Stützpunkte mal zum Raketenschießabschnitt in Baltisk mit. Das Thema hatten wir wimre damals im leider nicht mehr existenten NVA-Forum. Dabei soll sich das Teil etwas sehr verbogen haben. Danach war Schluss damit.

Vielleicht kann Holger (Der Alte) was dazu schreiben.

Gruß Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

der erste

Ein Schiff wurde mit zum RSA nach Baltijsk genommen und kam bei der Rückverlegung in einen Sturm. Dabei entstanden Schäden an der Wellenanlage und an den Spanten. Daraufhin wurde festgelegt, das sie maximal nur in Küstennähe eingesetzt werden sollten und kamen eigentlich nur noch raus bei Sonderaufgaben oder wenn es in die Werft ging.

Impressum & Datenschutzerklärung