Schiffe sinken auch im Hafen

Begonnen von olpe, 16 April 2021, 21:23:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wirbelwind

Hallo,
interessante Geschichte. Gerade auch, weil bereits einige Schiffe dort gesunken sind. Gibt es dafür Gründe? Die Bergungskosten für die ,,Nordland III" belaufen sich auf 250.000 Euro. Eigentümer zur Zeit unbekannt.Da muss das Stadtsäckel herhalten. Mal sehen, was mit dem Schiff nun passiert. Ob es wieder repariert oder abgewrackt wird.
MfG Wirbelwind

olpe

Hallo,
Zitat von: wirbelwind am 15 November 2023, 08:54:51... weil bereits einige Schiffe dort gesunken sind. Gibt es dafür Gründe?
... tja, schwer zu sagen. Der Stadt- bzw. Museumshafen und Greifswald-Wieck ziehen halt diesen oder jenen alten Segler oder Kutter an.

Zitat von: wirbelwind am 15 November 2023, 08:54:51Mal sehen, was mit dem Schiff nun passiert. Ob es wieder repariert oder abgewrackt wird.
Ich denke, dass die "NORDLAND III" nun ihre letzte Fahrt angetreten hat ...
Vom heutigen Vormittag einige aktuelle Impressionen vom Kutter.
(Q Bilder: OLPE)

Grüsse
OLPE

wirbelwind

Moin Olpe,
danke für die aktuellen Bilder von der ,,Nordstrand III". So, wie das Boot bereits rein äußerlich aussieht, würde sich eine Reparatur sicherlich nicht mehr lohnen. Schade, aber leider wohl nicht mehr zu ändern.
MfG Wirbelwind

olpe

#18
Hallo,
Zitat von: wirbelwind am 16 November 2023, 09:20:08danke für die aktuellen Bilder von der ,,Nordstrand III"
... gerne ... :MG: ...

Zitat von: wirbelwind am 16 November 2023, 09:20:08So, wie das Boot bereits rein äußerlich aussieht, würde sich eine Reparatur sicherlich nicht mehr lohnen. Schade, aber leider wohl nicht mehr zu ändern.
Ein Abtransport der "NORDLAND III" aus Strande ... :wink: ... auf der Straße wäre viel zu teuer, den Kutter wieder ins Wasser zu setzen um ihn in eine Werft zu verschleppen kostet sicher auch Unsummen. Aus meiner Sicht die wahrscheinlichste Variante: abwracken an Ort und Stelle.
Wer ab und an mal einen Blick über das Sperrwerk hinweg zum Kutter werfen möchte, hier eine Webcam:
--/>/> von Wetterdienst.de

Soweit.
Grüsse
OLPE

olpe

Hallo,
... Junge, Junge, das geht ja 'lustig' weiter. Nun sind auch in Rostock wieder zwei Kutter abgegluckert:
--/>/> Audio- und Textmeldung NDR

Wie im post #1 bereits steht: da ist wohl der (Holz)Wurm drin ... so viele Zufälle kann es ja kaum geben ...

Soweit.
Grüsse
OLPE   

bettika61

Zitat von: wirbelwind am 15 November 2023, 08:54:51Hallo,
interessante Geschichte. Gerade auch, weil bereits einige Schiffe dort gesunken sind. Gibt es dafür Gründe? Die Bergungskosten für die ,,Nordland III" belaufen sich auf 250.000 Euro. Eigentümer zur Zeit unbekannt...
MfG Wirbelwind
Hallo,
Der Eigentümer ist bekannt, Lars Benn, der auch die KFK GOTLAND und SIMONE besitzt.
https://forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=30465.15#msg420861

ZitatErfahrung mit Schiffen hat der gelernte Binnenschiffer jede Menge, auch mit alten Kuttern. ,,Ich hatte vor Jahren schon mal so einen Kriegsfischkutter. Und ich habe auch jetzt mehrere Schiffe am Start", sagt er. Angefangen habe es mit der ,,Nordland III", einen alten Kriegsfischkutter (KFK) von 1944, den er 2022 als Angebot für 1000 Euro im Internet entdeckte. Bei der ersten Besichtigung in Wieck bei Greifswald war das Schiff schon halb gesunken und der Vorbesitzer habe ihm dann den Kutter als Geschenk angeboten.
Manch anderer wäre vermutlich schreiend weggerannt. Aber Lars Benn ist da anders gestrickt. Der 58-Jährige hat die ,,Nordland III" vor dem Absaufen bewahrt und wieder flott gemacht.
https://www.shz.de/lokales/kappeln/artikel/lars-benn-will-die-gotland-und-die-simone-wieder-flott-machen-45695694
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

wirbelwind

Hallo Beate,
danke für die Aufklärung. Da wünsche ich Herrn Benn alles Glück dieser Welt, dass der KFK,,Nordland III" gehoben wird. Die Bergungskosten sind ja nun mal kein Pappenstiel. Ob er sich zu einer Restaurierung entschließen kann, dass wird sich zeigen.
MfG Wirbelwind

johnleo123

Zitat von: wirbelwind am 09 Dezember 2023, 10:06:18Hallo Beate,
danke für die Aufklärung. Da wünsche ich Herrn Benn alles Glück dieser Welt, dass der KFK,,Nordland III" gehoben wird. Die Bergungskosten sind ja nun mal kein Pappenstiel. Ob er sich zu einer Restaurierung entschließen kann, dass wird sich zeigen.
MfG Wirbelwind

Sehr gerne für die Aufklärung. Ich schließe mich Ihren Wünschen an und hoffe, dass Herr Benn bei der Bergung des KFK "Nordland III" viel Glück hat. Die Bergungskosten sind zweifellos beträchtlich, und es wird interessant sein zu sehen, ob er sich für eine Restaurierung entscheidet. Alles Gute für dieses Projekt.Rowan Atkinson und Sunetra Sastry

bettika61

Zitat von: wirbelwind am 09 Dezember 2023, 10:06:18Hallo Beate,
danke für die Aufklärung. Da wünsche ich Herrn Benn alles Glück dieser Welt, dass der KFK,,Nordland III" gehoben wird. Die Bergungskosten sind ja nun mal kein Pappenstiel. Ob er sich zu einer Restaurierung entschließen kann, dass wird sich zeigen.
MfG Wirbelwind
Hallo,
Nicht überraschend, die Nordland III steht immer noch an der gleichen Stelle.
Die Behörden wollen es da loswerden, wissen nur nicht wie  :?
https://www.nordkurier.de/regional/greifswald/das-schiff-das-einfach-nicht-bewegt-wird-2292967
Meine Vermutung, beim Eigner ist nichts mehr zu holen, auf den Kosten für weitere Maßnahmen,  werden die Behörden sitzenbleiben. Wer sich zuerst bewegt, hat verloren  :-D
Grüße
Beate

,,Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana

wirbelwind

Hallo,
auch wenn es derzeit Spekulatius ist, ich gehe davon aus, dass,,Nordland III" letztendlich abgewrackt wird. Alles andere würde mich wundern. Vielleicht steht es ja im Juli noch, dann kann ich mir es persönlich anschauen.
MfG Wirbelwind

Impressum & Datenschutzerklärung