Suchanfrage: ---> Johann Seitzer <---

Begonnen von Mario, 30 Juli 2005, 14:44:39

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mario

Folgenden Eintrag habe ich soeben in der Shoutbox gefunden. Da er dort so gut wie gar nicht gesehen wird, öffne ich mal einen neuen Thread.

ZitatHi, kann jemand Such Tipps geben? Suche Infos ueber meinen Vater Johann Seitzer, Steuermannsmaat auf einem Uboot und Minensucher in 2.Weltkrieg.

Hallo Stefan Seitzer
Willkommen hier im Forum, ich bin sicher, hier bekommst Du einige Hinweise bzw. Adressen von amtlichen Stellen, die Dir weiterhelfen könnten.
Wichtig für uns wären weitere Angaben, wie z.B. der Verbleib Deines Vaters. Hast Du noch weitere Informationen, z.B. die Nummer des U-Bootes, oder den Einsatzort. Jede Kleinigkeit kann uns weiterhelfen.

Peter K.

Hallo STEFAN!

Vielleicht kann dir hier

http://www.ubootwaffe.net/crews/crews.cgi

geholfen werden!

Grüße aus Österreich
Peter K.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Jan-Hendrik

Huch , Here Steitzer hatte mir ebenfalls eine E-Mail geschrieben . Ich hab ihn in meiner Antwort an die WASt verwiesen .

Jan-Hendrik
www.Panzer-Archiv.de - die Seite über die Panzer des 2.WKs

Stefan Seitzer

Vielen Dank an alle fuer die Hinweise und eure Bereitwilligkeit zu Helfen.
(Bitte entschuldigt wenn das Deutsch schon etwas holperig werden sollte!)

Mein Vater diente vom 30.09.1941 bis zum 08.05.1945 in der Wehrmacht
war dann anschliessend vom 9.5.45 bis zum 22.9.45 in Engl Gewahrsam.
Mein Vater ist im October 1986 verstorben

Steurmannsmaat oder Obermaat bei der Kriegsmarine. Volgende Abzeichen sind mir per Telefon Gespraech mit meiner Mutter beschrieben worden:
-Ein Eichenkranz mit einem Schwert von links nach rechts, mit   Hakenkreutz, groesse ca 5 Markstueck

-Wehrmachtsadler mit Eichenlaub

-ein Kreuz mit den Buchstaben K, F, B an den Auslegern, und 1941 am unteren Ende

-ein Schwarz-weiss rot schraffierter Anstecker

-ein Kreuz mit silberigen Rand zum umhaengen mit 1939 unten

-ein schwarzes Verwundeten Abzeichen


Einsatzgebiete, soweit ich mich erinnern kann:
Finnischer Meerbusen
Geleitzuege nach/von Narvik
Themse Muendung
La Rochelle
Saint Jean Deluce (?)
Biaritz

Auch eine Reference zur Graf Spee (Schulschiff?) ist vorhanden.

Nochmals vielen Dank fuer eure Bemuehungen

Gruesse aus dem Sued Pazifik

Stefan Seitzer

Impressum & Datenschutzerklärung