Hauptmarineparade in Kronstadt/Sankt-Petersburg am 30.Juli 2023

Begonnen von Kaschube_29, 04 Juni 2023, 22:40:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Kaschube_29

Moin,

nach einer gewissen Unklarheit, ob die Hauptmarineparade der russischen Seekriegsflotte in diesem Jahr am Tag der russischen Seekriegsflotte stattfinden wird, ist anscheinend eine positive Entscheidung getroffen worden.

Seitens der Nordflotte werden nach gegenwärtigem Stand fünf teilnehmende Kriegsschiffe angegeben; nach dem gegenwärtigen Planungsstand ist die Teilnahme dieser vier Einheiten eingeplant:
- großes Landungsschiff "Ivan Gren" ("Иван Грен" Projekt 11711),
- großes U-Bootabwehrschiff "Severomorsk" ("Североморск" Projekt 1155, "Udaloy"-Klasse),
- Mehrzweck-Atom-U-Boot "Kazan´" ("Казань" Projekt 885M "Yasen´"-Klasse)
- Mehrzweck-Atom-U-Boot "Vepr´"("Вепрь" Projekt 971 "Akula"-Klasse).

Damit wäre die "Vepr´"("Вепрь") bereits zum dritten Mal bei dieser Veranstaltung präsent.

Hier ist eine diesbezüglich erfolgte Veröffentlichung nachzulesen: https://tass.ru/armiya-i-opk/17897337

Seitens der Schwarzmeerflotte rechne ich mit der Teilnahme der Fregatte "Admiral Grigorovich" ("Адмирал Григорович"), die gegenwärtig eine geplante Instandsetzungsperiode auf der Bauwerft in Kaliningrad durchläuft; vielleicht nimmt auch die Korvette der Schwarzmeerflotte "Merkuriy" ("Меркурий") ein weiteres Mal an dieser Veranstaltung teil.

Die Teilnahme der Pazifikflotte wird sich vermutlich auf die Unterseeboote der "Kilo-III"-Klasse (Projekt 636.3) beschränken, die gegenwärtig auf der Admiralitätswerft in Sankt-Petersburg für die Pazifikflotte gebaut werden.


Bis dann,

Kaschube_29 (Axel)
Immer eine Handbreit Wasser unter den Kiel (Bcегда семь футов под кильем)!

Kaschube_29

Moin,

heute wurde auf der Nachrichtenagentur TASS gemeldet, dass die Nordflotte keine Atom-U-Boote zur Hauptmarineparade am 30.Juli 2023 nach Sankt-Petersburg schicken wird...

Siehe hierzu: https://tass.ru/armiya-i-opk/18261937


Bis dann,

Kaschube_29 (Axel)
Immer eine Handbreit Wasser unter den Kiel (Bcегда семь футов под кильем)!

Wiking

#2
Angst vor Drohnenangriffen ? Russland bereitet sich für die Parade am 30. Juli vor.

http://www.hisutton.com/Russian-Navy-GPS-Jammer-OSINT.html

Wiking :MG:

hillus

Moin,

am 28.07.2024 findet in St. Petersburg und auf der großen Reede von Kronstadt die Hauptflottenparade der Russischen Seekriegsflotte statt. Wie heute bekannt wurde, werden sechs Schiffe der Nord Flotte daran teilnehmen.
Es soll sich um drei U-Boote und drei Überwasserschiffe handeln:
K-561 KAZAN Mehrzweck-Atom-U-Boot Projekt 885M
B-448 TAMBOV Mehrzweck-Atom-U-Boot Projekt 671RTMK
B-586 KRONSTADT DEPL Projekt 677
ADMIRAL LEVCHENKO großes U-Bootabwehrschiff Projekt 1155
IVAN GREN großes Landungsschiff Projekt 11711 und
IVAN PAPANIN Patrouillenschiff/Patrouilleneisbrecher Projekt 23550

Insgesamt sollen sieben U-Boote,  21 Überwasserschiffe und ein Grenzschutzschiff (PSKR SOCHI) an der Parade teilnehmen. Die Überwasserschiffe teilen sich in acht kleine Raketenschiffe (MRK), zwei große Landungsschiffe (BDK), zwei kleine U-Boot-Abwehrschiffe (MPK), drei Korvetten, zwei Minensucher, ein Schulschiff sowie drei Segelschiffe mit der KRUZENSHTERN, MIR, und SEDOV.

Hinweis:
Die Teilnahme von B-448 TAMBOV klärt wohl endgültig alle Zweifel über den Fahrzustand eines der zwei letzten Atom-U-Boote des Projekts 671RTMK.  Es befand sich in der Werft "Nerpa" im Rahmen des Staatsvertrags vom 15.10.2015 (ursprüngliches Lieferdatum - 2017) in der Umrüstung. Laut zwei Ausgaben von "Военнaя приёмкa" (deutsch Militärische Akzeptanz), fanden im Mai bis Juli 2022 (!) Standerprobungen statt. Es gab Informationen, dass B-448 TAMBOV Ende desselben Jahres in die Werkserprobung ging. Nach https://www.deepstorm.ru/ befindet sich das Boot seit 2023 wieder im Kampfbestand der 7. U-Boots-Division der Unterwasserstreitkräfte der Nord Flotte, was hiermit bestätigt wird.

Die B-138 OBNINSK ist neben der B-448 TAMBOV das zweite noch bei der 11. U-Boots-Division der Unterwasserstreitkräfte der Nord Flotte noch vorhandene Atom-U-Boot des Projekts 671RTMK. Seit 2020 wird es bei "Nerpa" repariert und wohl auch modernisiert. Der Stapellauf der B-138 OBNINSK fand am 13. Juli 2022 statt. Es gibt keine Informationen über die Auslieferung des Bootes oder dem Beginn der Werkserprobung. Der Stapellauf von B-138 OBNINSK war der letzte Stapellauf für ein Atom-U-Boot der 2. Generation in der Seekriegsflotte.

Bis bald!

hillus


Urs Heßling

moin,

Zitat von: hillus am 05 Juni 2024, 12:30:48und drei Segelschiffe mit der KRUZENSHTERN, MIR, und SEDOV
Das sind die einzig Sehenswerten. Ansonsten ... :roll:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Impressum & Datenschutzerklärung