collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Tondern Raid 18.7.1918  (Gelesen 5672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pisces

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 163
Tondern Raid 18.7.1918
« am: 13 August 2013, 08:27:19 »
hallo Leute,

vor nun gut 95 Jahren fand dieser schneidige britsche Luftangriff unter dem Titel "Operation F 7"
von See aus gegen den Zeppelinstützpunkt Tondern statt.

Meine Frage an Euch:

von welchen(m) Schiff/en wurde die HMS Furious bis zur größten Küstenannäherung begleitet ?
Welche(s) Schiff(e) wurden als direkter Schutz mitgegeben. Es war wohl nur ein(ige) Zerstörer ?

Ich fand nur unterschiedliche Infos zu den Eskorten, aber keine Zerstörer erwähnt ( würden die überhaupt soweit auf die Nordsee bis kurz vor Dänemark rausfahren ?).
Mal war es die 1. bzw. 7. Light Cruiser Escort. Ev. Übersetzungsfehler Zerstörer<->Kreuzer ?

zB.:
>On 17th July Operation F7 left Rosyth dockyard in Scotland made up of the following: HMS Furious () together with a destroyer escort and 'Force A' comprising the 1st Light Cruiser Squadron: Caledon, Galatea, Royalist, Phaeton and Inconstant. Also at sea was 'Force B' comprising the the 1st Battle Squadron's Revenge, Royal Sovereign, Ramillies, Royal Oak and Resolution with the 7th Light Cruiser Squadron's Carysfort, Aurora, Penelope and Undaunted along with destroyer escorts.<


Gruß
Christian

Offline Pisces

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 163
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #1 am: 25 August 2013, 18:46:51 »
hallo Leute,

ich nehme einfach mal an das Kreuzer der Arethusa- Klasse an der Nahsicherung der Furious beteiligt waren...

Da im Handel nicht erhältlich habe ich mir gestern den Kreuzer in 1:1250 nun selber zusammen gebastelt.
Die HMS Furious 1:1250 stammt aus dem Hause Neptun. Ich habe sie mit der Camouflage 1918 versehen.
Das Diorama für das Zeppelin Museum Tondern ist nun im Bau. Die Tage mehr dazu.

Gruß
Christian

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15146
  • Always look on the bright side of Life
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #2 am: 25 August 2013, 19:45:16 »
moin,

Welche(s) Schiff(e) wurden als direkter Schutz mitgegeben. Es war wohl nur ein(ige) Zerstörer ?
Ich fand nur unterschiedliche Infos zu den Eskorten, aber keine Zerstörer erwähnt ( würden die überhaupt soweit auf die Nordsee bis kurz vor Dänemark rausfahren ?).
ich nehme einfach mal an das Kreuzer der Arethusa- Klasse an der Nahsicherung der Furious beteiligt waren...
.. und hier kannst Du Dir einige Zerstörer mit PN für das Diorama aussuchen ...
http://www.gwpda.org/naval/s0400000.htm#13DF
Bei der abgebrochenen Operation "F.6" einen Monat zuvor waren 8 Zerstörer der 13. Fltl dabei und die Tatsache, daß bei "F.7" die Zerstörer Valentine , Violent und Viceroy dabei waren, spricht dafür, daß es da ebenso war.

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 25 August 2013, 20:03:55 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Pisces

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 163
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #3 am: 26 August 2013, 13:37:54 »
hallo Leute,

Urs:
danke für die Info !
V-Class destroyer  das Stichwort hilft mir weiter.

Beste Grüße  :MG:
Christian

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7969
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #4 am: 26 August 2013, 14:42:21 »
Servus,

als Ergänzung zu Urs:

On 17th July Operation F7 left Rosyth dockyard in Scotland made up of the following: HMS Furious (seen left) together with a destroyer escort and 'Force A' comprising the 1st Light Cruiser Squadron: Caledon, Galatea, Royalist, Phaeton and Inconstant. Also at sea was 'Force B' comprising the the 1st Battle Squadron's Revenge, Royal Sovereign, Ramillies, Royal Oak and Resolution with the 7th Light Cruiser Squadron's Carysfort, Aurora, Penelope and Undaunted along with destroyer escorts.

 --/>/>http://www.tondernraid.com/tonder.htm

 --/>/>http://www.dreadnoughtproject.org/tfs/index.php/Thirteenth_Destroyer_Flotilla_(Royal_Navy)
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline Jach

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 162
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #5 am: 26 August 2013, 21:44:25 »
Guten Tag,

sollte ein Zeppelinmuseum in Tondern nicht die erforderlichen Unterlagen haben, so dass man das Diorama nicht nach Vermutungen bauen müsste?

Dass die Unterlagen zum Tondern-Raid im Zeppelinmuseum Tondern nicht bekannt sein sollen gibt schon zu denken ...  :|

Wie auch immer, damit das Diorama wenigstens nicht ganz aus der Luft gegriffen ist zitiere ich mal aus der Akten der Operation F.7:
"VALENTINE" was forming part of a SubmarineScreen and stationed about 3points 6cabels on "FURIOUS" starboard bow.

6 Kabellängen dürfte bei einem Maßstab von 1/1250 dann etwa 1,1 Meter Abstand zwischen den Schiffen entsprechen.

@Spee: Deine Links waren auch schon mal besser. Der zur 13th DF führt ins Nirvana.  :wink:
« Letzte Änderung: 26 August 2013, 21:57:13 von Jach »
Mit freundlichem Gruß

K. Jach

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7969
  • Garstiger Piratenpascha
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline Jach

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 162
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #7 am: 26 August 2013, 21:58:55 »
@Spee: Jetzt geht es zwar auch nicht, das liegt aber scheinbar daran, dass die schließende Klammer nicht mitgenommen wird.

So sollte es gehen:
http://www.dreadnoughtproject.org/tfs/index.php/Thirteenth_Destroyer_Flotilla_(Royal_Navy)
Mit freundlichem Gruß

K. Jach

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7969
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #8 am: 26 August 2013, 22:02:18 »
@Piet,

mein WLahm spinnt.
Aber du hast den Fehler ja bereits erkannt  top .
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline Pisces

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 163
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #9 am: 26 August 2013, 23:35:47 »
hallo Leute,

K.Jach:
klar fragte ich beim letzten Besuch nach Unterlagen :?. Mir schwebte ja so ein Diorama Projekt vor.
Es wird liegt aber (noch - es soll noch geschrieben werden) kein Werk zum dem Raid vor.
1.1m ist etwas weit, das Diorama misst nur 56x32cm, es wird in eine vorhandene Vitrine eingefügt.
Einer der wohl doch weiter abseits stehenden Zerstörer nahm ja einen gewasserten Camel Piloten auf.
Ich bleibe nun dabei den Kreuzer mit einzubinden.
Vorhin habe ich übrigens begonnen die Wellen mittels Acryl Paste zu modellieren, das war ein rumgematsche...

Anbei noch ein Bild aus Tondern.
Man sieht auf ihm  "Edmondo" beim renovieren des Trägers "Graf Zeppelin " (1:250).
Wir haben einige Modelle, mittels unserer mobilen Werkstatt wieder auf Vordermann gebracht.

Gruß
Christian



Offline Jach

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 162
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #10 am: 27 August 2013, 19:51:36 »
Es wird liegt aber (noch - es soll noch geschrieben werden) kein Werk zum dem Raid vor.
Sie meinen sicher dem Museum liegt kein Werk vor. Insgesamt gibt es ja schon einiges zur Operation F.7. U.a. den Artilkel "Furious and the Tondern Raid" von R.D. Layman erschienen in Warship International (mit reichhaltigen Quellenangaben) und natürlich als wichtigste Quelle die Unterlagen zu F.7 in den britischen Kriegsakten.

Erstaunlich dass man zwar einen Flugzeugträger Graf Zeppelin in Tondern hat, aber nicht diese direkten Akten zur eigenen Geschichte.
Mit freundlichem Gruß

K. Jach

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7969
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #11 am: 27 August 2013, 19:58:36 »
Servus,

es gibt auch einen Artikel in WARSHIP IX: Tondern: The First Carrier Strike von Raymond Laurence Rimmell
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline edmondo

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #12 am: 08 November 2013, 09:36:00 »
Den GRAF ZEPPELIN-Flugzeugträger haben wir"nur"für die Graf-Zeppelin-Gedenkvitrine renoviert.Das Modell ist ein Geschenk eines Dänen gewesen und hatte etwas gelitten--jetzt ist es Dank meines Sohnes PISCES wieder sehenswert.

Das Museum wird ehrenamtlich geführt und hat einige Regale voll Marineliteratur,auch in englisch und dänisch.Dort sind bestimmt Unterlagen über den Raid--nur hatten wir nicht die Zeit und Ruhe,genau zu suchen und wie gesagt,die dänische Crew ist ehrenamtlich.....

Nebenbei gesagt:im DER NORDSCHLESWIGER war ein netter Zeitungsartikel mit Foto über unsere ehrenamtliche Bastelei vor Kurzem.Wir sind seit längerer Zeit mit Direktor Manfred Petersen befreundet.
edmondo
« Letzte Änderung: 08 November 2013, 09:49:42 von edmondo »

Offline Pisces

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 163
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #13 am: 20 Juni 2018, 08:14:05 »
hallo Forum,

wie die Zeit vergeht ...
der 100te Jahrestag nähert sich :MG:.

Ich erfuhr letzte Woche das am 22.Juli dem Sonntag, nach dem 18./19.7. dem eigentlichen Gedenkdatum,
in Tondern eine Veranstaltung stattfindet. Der alte renovierte Hangar sowie auch das Zeppelinmuseum wird geöffnet sein.
Typisch dänisch: der damalige Bombenabwurf soll mit krawumm nach inszeniert werden  :-o.

Ich versuche mein im Bau befindliches Diorama des Luftschiffhafens, auch wenn es ev. nicht ganz fertig sein wird, mit hinzunehmen.
Es soll dort auf Wunsch der Organisatoren dem Publikum im Hangar aufgestellt gezeigt werden.
Es werden 500-1000 Besucher erwartet...
Ev. ist ja jemand aus dem Forum zu der Zeit auf der Ecke ?

Gruß
Christian

Offline scharrenberg

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Tondern Raid 18.7.1918
« Antwort #14 am: 24 Juni 2018, 11:21:03 »
Moin.
Wegen Unterlagen für den Raid auf den Fliegerhorst Tondern könnten im Marinefliegermuseum AERONAUTICUM in Nordholz Unterlagen sein. Die E-Mailadresse müsste ich aber nachsehen, nur im Moment keine Zeit. Vielleicht geht es auch so über Google.
Grüße
Scharrenberg