Seekrieg allgemein > Erster Weltkrieg

Erste Seeschlacht des 1.WK !?!

(1/2) > >>

Holger Kotthaus:
Dampfer HERMANN VON WISSMANN später HMS KING GEORG

Es geht um:
Den deutschen Dampfer HERMANN VON WISSMANN, der den Ostafrikanischen Nyassa-See (oder Malawi-See)
in der Kolonie Deutsch-Ostafrika (heute: Tanzania) von 1891–1914 befuhr. Bei Kriegsbegin im August 1914
lag der Dampfer auf Land gezogen in der Bucht von SPINXHAFEN. Die Besatzung wusste noch nichts vom
Kriegsbeginn und wurde von dem englischen Kanonenboot GUENDOLIN mit einigen Schüssen überrascht,
bevor sie in Kriegsgefangenschaft geriet.
Bekannt ist:
Bei Erich Gröner (Bd. 7; S.220/221) steht; das der Dampfer von ca.1918 - 1920 als HMS KING GEORG
auf dem See fuhr und von 1920 - ca. 1950 noch als MALONDA existierte. Anbei, letztes mir bekannte
engl. Foto vom 13. August 1914. (National Archives of Malawi, Zomba)


Die englische Presse hat die Schüsse des engl. Kanonenbootes GUENDOLIN an diesem 13.8.1916, auf die
HERMANN VON WISSMANN später zur ersten Seeschlacht des 1.WK hochstilisiert.

Gesucht wird:
Welche Quellen benutze Erich Gröner für die o.g. Angaben?  Kennt jemand Infos / Fotos nach 1914?

Bin für alle Hinweise sehr dankbar
Gruß Holger

Spee:
@Holger,

erste Seeschlacht 1916? Irgendwie passen die Daten nicht zusammen.

http://www.miramarshipindex.org.nz/ship/show/201540

Holger Kotthaus:
Urps, - es war natürlich 1914 nicht 1916.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sphinxhafen

Gruß Holger

Holger Kotthaus:
Konnte selber noch etwas finden:

Im Northern Rhodesia Journal 1950-1964 stehen ein paar Zeilen zum deutschen Dampfer
Hermann von Wissmann – später HMS King Georg.

Memories of the 1914-1918 Campaign Part III;
(links runter scrollen) Seite 255;  Mitte
http://www.nrzam.org.uk/NRJ/V3N3/V3N3.htm   

Ebenso eine Orginalquelle, auch mit Fotos über die Kämpfe auf dem Tanganjika-See.
Naval Occasions on Lake Tanganyika in the 1914-18 War
Volume III;  Number 1;  1956;  page  57 - 68
http://www.nrzam.org.uk/NRJ/V3N1/V3N1.htm

Gruss Holger

ufo:
Moin Holger!

Wie kuriose Informationen suchst Du denn?
Unsere National Archives haben gelistet zumindest noch Akten zum Prisengerichtsverfahren zur Umbenennung, Bergung und Inbesitznahme von SS Herrmann von Wissmann:

CO 323/796/56 (Prize court proceedings relating to the renaming of the steamships Kaiser Wilhelm II and Hermann von Wissmann. Original Correspondence From: Admiralty. Folio(s): 309-312) vom April 1919

CO 323/796/71  (Nyasaland Protectorate. Prize court proceedings relating to the salving of SS Hermann von Wissmann. Original Correspondence From: Admiralty. Folio(s): 383-385) aus Juni 1919

CO 323/794/41  (Nyasaland Protectorate. Prize court proceedings relating to SS Hermann von Wissmann. Original Correspondence From: Governor Smith, Unnumbered telegram. Folio(s): 267-276) aus August 1919

Das spricht ja dafuer, dass der Dampfer erst ab 1919 unter neuem Namen lief.
Tja - was sich genau hinter solchen Akten verbirgt weiss man immer erst wenn man reinguckt. Is' immer so ein wenig Katze im Sack.

Ciao,
Ufo

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln